TSV Korbach  | Handball

Abschlussbericht Weibliche C2- Bezirksliga 2018/2019!

Am Samstag, den 29. März 2019, bestritt die Weibliche C2-Jugend ihr letztes Saisonspiel gegen die HSG Ahnatal/Calden.

In der laufenden Saison waren wir schon zwei Mal auf die Ahnataler Truppe getroffen und jedes Mal war es ein interessantes Spiel, in dem wir uns auf Augenhöhe begegneten.

Gleich zu Beginn stellte uns die starke Halbrechte Lysanne Fuchs vor erhebliche Probleme. Entweder kam sie selbst durch 1:1-Situationen zum Durchbruch oder sie konnte ihre direkten Mitspielerinnen gut in Szene setzen. So sah es beim 3:3, wie immer, nach einem spannenden Spiel aus. Nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns aber dann bis zur 14. Minute durch schönes Kombinationsspiel im Rückraum auf 6:3 absetzen. Anschließend wurde die starke Kreisläuferin des Gegners öfters freigespielt und erzielte mehrere Tore hintereinander, so dass wir nur mit einem knappen Vorsprung von 9:8 in die Kabinen gingen.

Im Anschluss an die Pause gingen wir, angeführt von Lara Franken, bis zur 40. Minute mit 18:13 in Führung. Die Abwehr stand nun erheblich besser als in der 1. Halbzeit. Besonders Caro Brida machte in der Abwehr einen ausgezeichneten Job. Sie konnte ihre erheblich größere Gegenspielerin Carolin Pradella in Schach halten, die an diesem Tag nur 2 Tore erzielte. Mit Fritzi Göbel hatten wir erneut einen starken Rückhalt im Tor, die 2 Siebenmeter hielt und etliche „100 %-ige“ entschärfte. In den letzten 10 Minuten gestalteten unsere Gegnerinnen das Spiel wieder ausgeglichen. Am Ende stand ein 22:16-Erfolg nach einem attraktiven Spiel gegen die HSG Ahnatal/Calden.

Unser Team: Friederike Göbel, Lea Florea, Caro Brida 5, Lara Franken 10/1, Greta Knebel 1, Charlotte Bracht, Larissa Ritter 1, Lucy Löber, Marie Köster 5, Amelie Fischer, Catja Peschel, Nesrin Tanrikut, Julia Peschel

Zum Saisonende möchte das Trainerteam nochmal betonen, dass wir über unsere gemeinsame Entscheidung, eine 2. Mannschaft (a.K.) zu bilden, sehr glücklich sind. So kam jede der zunächst 18 Spielerinnen zu ihren Spielanteilen. Zusätzlich konnten die C1-Mädels weitere Erfahrungen sammeln. Im Laufe der Saison schrumpfte unser gesamter Kader aus hauptsächlich gesundheitlichen Gründen auf 16 Mädels. Aber niemals hatten wir Probleme eine spielfähige Mannschaft zu stellen. Oft war es sogar so, dass wir einigen C1-Spielerinnen absagen mussten, da die Truppe schon voll war. Ein großes Dankeschön ALLEN SPIELERINNEN, den Eltern und den Vorständen, die uns das möglich gemacht haben.

Nach der Saison heißt es nun wieder, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Larissa Ritter, Greta Knebel, Charlotte Bracht, Lea Florea und Nesrin Tanrikut werden in die B-Jugend aufrücken. Euch wünschen wir viel Spaß und viel Erfolg mit euren neuen Mitspielerinnen und Trainern.

Den verbleibenden C-Jugendlichen wünschen wir ebenfalls alles Gute mit eurem neuen Trainerteam und euren neuen Mitspielerinnen.

Wir ALLE (Spielerinnen und Trainerteam) bedanken uns recht herzlich bei:

Den Vorständen der HSG Twistetal und dem TSV Korbach

Den Eltern, die die Kinder zum Training bringen, die Trikots waschen, den Kuchen backen, schlechte Laune ertragen, sich mit uns freuen, sich mit uns ärgern, uns tolle Tipps geben

Wt und Hanna für die tolle Trainingsgestaltung

Unseren Sponsoren: Boving Bau, Dienstleistungen für Tief- und Straßenbau und Frau Putzig

Bettina, Steffi und ich bedanken uns besonders bei der MANNSCHAFT:

Es hat uns mit Euch sehr viel Spaß gemacht. Ihr habt Euch toll weiter entwickelt. Ihr seid in jedem Training da. Ihr seid immer mit vollem Einsatz dabei. Ihr wisst, wie ein tolles Team funktioniert. Ihr wisst „Never ever give up!“ Es ist immer lustig mit Euch.

Seid Euch genau darüber bewusst und bewahrt das, dann werdet ihr noch viel Spaß und Erfolg miteinander haben.

Bettina Mehring, Steffi Sude und Sonja Wetekam

„Wir sind ein Team!“

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.