TSV Korbach  | Handball

HC Medebach I – TSV Korbach II 21:32 (12:13)

Am Samstag den 17.11.18 trafen wir auf den HC Medebach. Da das Spiel um eine Woche verschoben wurde, hieß es für uns Punkte sammeln, statt Thekendienst in der Kreissporthalle zu schieben. Da Medebach in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen hatte und wir auch zuvor alle Spiele gegen diese Mannschaft siegreich gestalten konnten, bildete sich anscheinend in einigen Köpfen eine „wird schon einfach werden„ Haltung. Dass dies nicht so werden wird wurde zwar schon im Freitagstraining und auch nochmal vor Spielbeginn angesprochen, aber schon allein das warm machen zeigte eine Larifari Einstellung. Da wir beide rote Trikots hatten, mussten wir uns weiße Leibchen überstreifen.

So wurden wir dann auch kalt erwischt. Statt gleich von Anfang an Vollgas zu geben und schon einen guten Vorsprung heraus zu werfen, gestalteten sich die ersten Minuten sehr spannend. Bis zum 4:5 hatten wir die Führung, die Medebach in der 14 Minute aber zu einem 6:5 drehte. Erst nach einer Auszeit in der 20 Minute beim Stand von 9:9 konnten wir durch zwei Treffer von Rico auf 9:11 davonziehen. Letztlich ging es mit einer knappen 12:13 Führung in die Kabine. Nun wurden die Befürchtungen, die aber keiner wahrhaben wollte Realität. Wir haben das Spiel unnötig spannend gestaltet, durch unkonzentrierte Abschlüsse, Fehlpässe und zu passive Abwehrarbeit die zu einfachen Gegentoren führte. So wurden wir in der Halbzeit wachgerüttelt, was letztendlich Wirkung zeigen sollte.

Bis zur 35 Minute konnten Maik und 3mal Marcel eine 12:17 Führung herauswerfen. Dies führte zu einer Auszeit von Medebach. Doch auch die brachte nicht den gewünschten Effekt, wir konnten bis zur 45 Minute auf 14:23 davonziehen. In der 54 Minute haben wir den 30ten Treffer erzielt, zu dem Zeitpunkt hatten wir 16 Gegentore. Die letzten 5 Minuten konnte Medebach noch ein paar Treffer erzielen und das Torekonto auf 21 hochschrauben. So lautete der Endstand 21:32.

Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte haben wir letztendlich noch deutlich gewonnen. Hätten wir die erste Halbzeit ebenfalls so konzentriert angegangen hätten wir heute etwas Gutes für unser Torverhältnis tun können. Dennoch hat sich Medebach gut geschlagen und sich zu mindestens in der ersten Halbzeit als Gegner auf Augenhöhe erwiesen.  Dennoch haben wir jetzt den dritten Sieg in Folge eingefahren und diese alle gegen Mannschaften die nicht AK spielen. Für uns bedeutet dies ein dritter Platz. Am 02.12 geht es für uns zu Hause gegen Heiligenrode weiter. Dies ist das Spiel vor dem Topspiel der Ersten (Erster gegen Zweiter). Seid schon frühzeitig in der Halle und unterstützt uns am Sonntagnachmittag mit Kaffee und Waffeln.

Tor: Dimi Koutroulis, Daniil Wenisch

Feld: Michael Emde , Florian Schulze (1), Nikola Blagus (1), Nils Lienhop (2), Marek Trapp (3), Maik Huneck (4), Rico Rabitz (5), Ufuk Kahyar (7), Marcel Frichs (9)

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.