TSV Korbach  | Handball

Weibliche Jugend A

Trainingszeiten:

  • Dienstag 18:30 Uhr – 20:00 Uhr /  Hauerhalle Korbach
  • Donnerstag 18:00 Uhr – 20:00 Uhr  / Kreisberufsschulhalle Korbach

Trainer: Thomas Tönepöhl

Co-Trainer: Astrid Spohr

Betreuer: Torben Figge

Der TSV Korbach bildet auch in dieser Saison bei der weiblichen A-Jugend eine Spielgemeinschaft mit der HSG Twistetal.

Aktuelle Tabelle

Vorbericht für die Saison 2017/18 Bezirksoberliga

Bevor wir mit dem Ausblick auf die neue Saison starten, müssen wir noch ein wenig in die Vergangenheit zurückblicken. Die Saison startete für uns nämlich bereits mit der Quali für die Oberliga im April. Gerade mal ein paar Wochen waren da seit dem letzten Spiel der vorherigen Saison vergangen. Deshalb blieb die Erholungsphase nach der Saison aus und wir versuchten uns sofort wieder auf die neuen Spiele vorzubereiten. Da uns Hannah Brida und Isabell Schmitz, die nun eigentlich in der B-Jugend spielen, in dem Qualiturnier noch unterstützten, veränderte sich unsere Mannschaft kaum. Nur Meike Voß, Julia Brühne und Leonie Schäfer, die nach einer sehr langen Verletzungspause in dieser Saison endlich wieder spielbereit ist, verstärkten unser Team aus dem älteren Jahrgang. Leider zeigten sich die wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten auch am Tag des Turniers. Zudem wurden wir vom Pech verfolgt, da sich gleich drei Spielerinnen verletzten und gar nicht bzw. nur angeschlagen mitspielen konnten. Wir zeigten uns nicht von unserer besten Seite und schafften es dieses Jahr nicht in die Oberliga.

Auch wenn die Enttäuschung zuerst groß war, weil wir wussten, dass wir es eigentlich besser können, haben wir uns neue Ziele gesteckt. Nun wollen wir in der Bezirksoberliga zu überzeugen. Obwohl es dieses Jahr dann „nur“ die klassenniedrigere Liga ist, hatten wir viel Arbeit vor uns, die nach einer kurzen Trainigspause aufgenommen werden sollte. Wir nahmen uns vor wieder rechtzeitig fit zu werden und auf unseren früheren Stand zurück zu kommen, indem wir versuchten durch hartes Training die Fehler der letzten Saison und des Qualiturniers zu beheben. Leider waren in der Ferienzeit häufig zu viele Spielerinnen verhindert, sodass wir beim Training oft nicht vollzählig waren, was sich dann auch in den ersten Trainingsspielen gegen die Damenmannschaften bemerkbar machte. Wir waren noch nicht gut genug eingespielt, sodass zu viele technische Fehler passierten und auch konditionelle Probleme uns das Leben schwermachten. Somit waren wir immer noch unzufrieden mit unserer Leistung.

Aber im Laufe der schweißtreibenden Trainingseinheiten konnten wir uns einzeln weiterentwickeln, ebenso aber auch als Mannschaft zusammenwachsen. Dies zeigte sich dann letztendlich auch am vorletzten Wochenende bei einem Jugendturnier in Hofgeismar. Wir trafen auf zwei Mannschaften, die wir auch in der Saison wiedertreffen werden. Wir spielten gegen Hoof/Sand/Wolfhagen und Kaufungen in einer Hin- und Rückrunde mit jeweils 20 Minuten Spielzeit. Bei vielen machte sich vorher Nervösität breit, weil wir nun zeigen mussten, wie wir uns in letzter Zeit entwickelt hatten und da es die letzte Generalprobe war. Immerhin spielen wir als erstes Saisonspiel in der Woche danach schon wieder gegen Ho/Sa/Wo. Doch die Unsicherheit legte sich nach ein paar Minuten

wieder, da sich das Training auszahlte. Durch eine starke Abwehr und mit gut funktionierenden Abläufen im Angriff, konnten wir uns von beiden Mannschaften mit mehreren Toren absetzen und somit den ersten Platz erreichen. Lediglich in der „Rückrunde“ gegen Ho/Sa/Wo lagen wir kurz hinten. Dieses Ergebnis konnten wir aber schnell durch gegenseitiges wachrütteln und motivieren wieder umdrehen.

Diese postitive Erfahrung sollte uns das nötige Selbstvertrauen geben und die teils negativen Gedanken der letzten Saison und Quali überspielen, um mit einem starken Teamgeist in die Saison zu gehen. In der kommenden Saison wollen wir in der neuen Liga unser Können beweisen und überzeugen. Deshalb hoffen wir weiterhin auf die riesige Unterstützung von unseren Fans wie in den letzten Jahren.

Eure weibliche A-Jugend

(von Meike Voss)