TSV Korbach  | Handball

SVH Kassel III AK – TSV Korbach II 24:16 (11:8)

Viel vorgenommen hatten wir uns gegen diesen Gegner. Die Spiele der letzten Jahre haben immer spannende und enge Spiele geboten. Leider mussten wir zu Beginn schnell einem 3:0 Rückstand hinterherlaufen. Unser erstes Tor konnten wir erst nach 5 Minuten erzielen, so verlief der Spielstand weiter über 5:2; 7:3; 8:6; 10:8. Mit der Schlusssirene haben wir noch einen bitteren Treffer kassiert. Dimi konnte einen Ball von außen parieren, doch den Abpraller konnte ein am Kreis frei stehender Spieler vollenden. So ging es mit einem 11:8 Rückstand in die Kabine. Manko in dieser ersten Hälfte waren nicht verwerte Chancen, vor Allem durch Tempogegenstöße, die entweder frei verworfen oder der letzte Pass nicht konsequent zu Ende gespielt wurde.

Mit einer deutlichen Kabinenansage wollten wir diese 3 Tore in der Zweiten Hälfte aufholen. Jedoch lief wieder alles anders als geplant. Wir hatten zwar eigenen Anwurf, aber konnten daraus kein Kapital schlagen. Bis zur 40 Minute konnte sich der Gastgeber auf 15:9 absetzen. Wir schafften es nicht mehr deutlich heranzukommen bis zur 50 Minute, betrug der Spielstand 20:12 und spätestens da war klar, dass in diesem Spiel keine Punkte mehr für uns zu holen sind. Nach 59 Minuten konnten sich die Kasselaner sogar eine 10 Tore Führung in Höhe von 24:14 erspielen, ehe Marcel in der letzten Minute mit 2 Treffern noch ein bisschen Ergebniskosmetik betreiben konnte.

In diesem Spiel wurden wieder wie in der Vorwoche etliche Chancen nicht genutzt. Dimi hat uns mit ein paar starken Paraden noch den Rücken freigehalten, sodass das Ergebnis nicht noch deutlicher ausfiel. Leider lag die Last in diesem Spiel vereinzelt auf einigen Spielern, von neun Feldspielern, konnten sich nur vier Spieler in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel vom 06.10 wird verlegt, da sich einige Spieler im Urlaub befinden, so haben wir unser nächstes Spiel am 27.10 im Gefängnis. Bis dahin haben wir Zeit an unseren Fehlern zu arbeiten und die ersten Punkte gegen eine nicht AK Mannschaft zu holen.

Tor: Dimi Koutroulis

Feld: Florian Schulze, Jan Schütz, Nils Lienhop, Carsten Habermann, Michael Emde, Maik Huneck (2), Ron Alscher (4), Rico Rabitz (5), Marcel Frichs (5)

Betreuer: Ufuk Kahyar

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.