TSV Korbach  | Handball

TSV Heiligenrode II – TSV Korbach II 29:23 (16:12)

Eine weite Auswärtsreise haben wir am Samstag den 16.11.19 nach Heiligenrode angetreten. Personaltechnisch konnten wir auf 13 Spieler setzen. Normalerweise zählen zu unserem Team drei Leute mit den Namen Nico, aber keiner war da, dafür hatten wir Rico.

Mühsam kamen wir ins Spiel. Die Gastgeber haben immer wieder mit schönen Anspielen ihren Kreisläufer in Szene gesetzt, den wir einfach nicht stoppen konnten. Ansonsten ist der Gegnerische Rückraum hochgegangen, da er von unserer Abwehr zu spät angepackt wurde und unsere Torhüter konnten die Bälle auch nur anpacken, als sie sie aus dem Netz geholt haben. Obwohl wir vorne viel verworfen haben gegen den Gegnerischen Torwart, der immer an ein Detail auf unserem Trikot erinnert, konnten wir in Reichweite bleiben. Bis zur 22 Minute stand es 12:8. Dann kam erstmals Rico ins Spiel – aber wie! Bis zur Halbzeit konnte er vier Treffer erzielen, da wir aber weiterhin hinten kassiert haben, ging es mit einem 16:12 Rückstand in die Kabine.

In der Pause haben wir uns eingeschworen, neue Taktiken besprochen und neuen Mut getankt. Mit großem Selbstvertrauen konnten wir das Spiel an uns reißen und Tor für Tor aufholen. In der 40 Minute konnte Marcel mit einem Heber von Rechtsaußen den 20:20 Ausgleich erzielen. Dieses Unentschieden konnten wir allerdings nur bis zum 21:21 in der 45 Minute halten. Wenn man dann in 15 Minuten nur noch 2 Tore wirft, in Überzahl 3 Tore kassiert, dann kann man halt kein Spiel gewinnen und so mussten wir uns letztendlich mit 29:23 geschlagen geben.

Sinnbildlich für die letzten 15 Minuten war ein Tempogegenstoß, den sich Marcel, nach Pass von Dimi erlaufen sollte, er aber einfach beim Laufen hinfiel und auf die Knie ging. Von außen sah dies wohl sehr lustig aus. Auch die Fehlwürfe und technischen Fehler haben sich in der Schlussviertelstunde gehäuft. Letztendlich ist die Niederlage etwas zu deutlich ausgefallen, aber wir haben auf dem Spielfeld halt schon etwas früher Feierabend gemacht und deshalb dürfen wir uns nicht beschweren.

Als nächstes dürfen wir Medebach in der Kreissporthalle begrüßen, und dort müssen wir dann mal endlich etwas Zählbares mitnehmen. Wir würden uns freuen, den ein oder anderen von euch als Zuschauer zu sehen. Samstag 23.November 2019 16:30 Uhr in der Korbacher Kreissporthalle.

Tor: Robin Richter Schluckebier, Dimi Koutroulis

Feld: Nils Lienhop, Michael Emde, Marek Trapp, Florian Schulze, Stefan Müller (1), Raphael Harbecke (2), Maik Huneck (2), Jan Schütz (3), Ufuk Kahyar (4), Rico Rabitz (5), Marcel Frichs (6)

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.