TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach II – TuSpo Waldau II 28:24 (11:13)

Am 03.11 war es wieder so Weit – Heimspieltag. Heutiger Gast war der TuSpo Waldau, eine Mannschaft, die ebenfalls nicht AK spielt und somit war es wichtig hier zu punkten.

Den besseren Start erwischten die Gäste, sie konnten zu Beginn auf mit 0:2 in Führung gehen. Beim 9:9 konnten wir den ersten Ausgleich erzielen. Manko bis zu diesem Zeitpunkt war die viel zu passive Abwehrarbeit. Der Gegnerische Rückraum, kam teilweise frei von acht, neun Metern frei zum Wurf ohne attackiert zu werden. Ansonsten konnten sie ihre Spieler am Kreis frei spielen. So fingen wir uns einfache Gegentreffer. Auch im Angriff lief nicht alles rund, wir haben es geschafft den Gegnerischen Torwart zum König zu schießen oder wir hatten einfach Pfosten und Lattenpech oder warfen komplett neben das Tor. Eine Auszeit von uns brachte auch nicht den gewünschten Effekt, die Waldauer konnten sich bis zur Halbzeit auf 11:13 absetzen. So ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Dort wurden die Fehler analysiert und somit wollten wir mit neuem Schwung in Halbzeit zwei gehen.

Nach drei Minuten in der zweiten Hälfte hatten wir auch schon den Ausgleich von 13:13. Wir haben die Formation im Gegensatz zur ersten Halbzeit umgestellt. Wir spielten jetzt mit Ufuk am Kreis, was sich positiv auswirkte, oft konnten wir ihn freispielen und so erzielte er von dieser Position einige Tore, ansonsten war er nur auf Kosten eines Siebenmeters zu stopp. Maik, Ron und Marcel agierten jetzt im Rückraum, durch Spielzüge und Druckspiel wurden Lücken gerissen, die dann zum Torerfolg genutzt wurden. Jetzt ging es hin und her, über die Spielstände 14:14; 14:16; 16:16; 20:20 war Spannung im Spiel. Ab da gelang es uns das Spiel endgültig zu drehen und so konnten wir einen drei Tore Vorsprung in der 50 Minute herauswerfen (23:20). In der 54 Minute erhöhten wir diesen sogar auf 25:21. Diesen vier Tore Vorsprung ließen wir uns bis zum Ende nicht mehr nehmen und retteten ein 28:24 über die Zeit.

In der zweiten Hälfte haben wir heute richtig aufgedreht. In der zweiten Halbzeit bot auch unser Torwart Dimi eine riesen Leistungssteigerung im Vergleich zur ersten Hälfte. Mit Bärenstarken Paraden aus dem Spiel und drei gehaltenen Siebenmetern in der zweiten Halbzeit, war er ein Erfolgsgarant für den heutigen Sieg. Auch der Youngster Ron Alscher zeigte eine gute Leistung und erzielte wichtige Treffer, außerdem konnte er einige Spielpraxis für die Erste Mannschaft sammeln. Ansonsten wurden die Chancen genutzt und mit einer soliden Teamleistung der Sieg erspielt. Dieser war für uns sehr wichtig, auch für die Zuschauer war es ein interessantes Spiel, die lange mit uns mit fiebern konnten. Leider bekamen heute nicht alle Spieler so viel Einsatzzeiten, da wir mit 13 Spielern recht voll besetzt waren und den Sieg sicher über die Zeit nach Hause bringen wollten. In zwei Wochen geht es auswärts gegen Medebach, wo wir unsere Siegesserie fortsetzen wollen.

Fehlen wird uns in den nächsten Wochen, wahrscheinlich Dennis Winkler, der im Freitagstraining verkündet hatte, dass er aufgrund von Schulterproblemen nicht mehr spielen wird. Schade, aber Sport sollte Freude machen und keine Schmerzen bereiten – Gute Besserung.

Tor: Dimi Koutroulis, Daniil Wenisch

Feld: Jan Schütz, Nils Lienhop, Michael Emde, Florian Schulze (1), Achim Scholz (1), Stefan Müller (1), Rico Rabitz (1), Maik Huneck (2), Ufuk Kahyar (7), Ron Alscher (7), Marcel Frichs (8)

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.