TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach II – TuSpo Waldau II 37:28 (20:13)

Eigentlich hätten wir am 29.02 einen schönen Heimspieltag mit B-Jugend, Damen, Zweite und Erste gehabt. Da unserem Gast an diesem Tag leider nicht genügend Spieler zur Verfügung standen (kein Corona) haben wir das Spiel auf den darauffolgenden Freitag verlegt, da wir die Punkte auch nicht kampflos wollten. Die neue Anstoßzeit von Freitag 20 Uhr entpuppte sich aber auch als sehr attraktiv, zumindest wenn man der Gastgeber ist.

Die erste Viertelstunde bis zum 8:8 verlief recht neutral und ausgeglichen. Danach konnten wir das Zepter in die Hand nehmen und zeigen wer der Herr im Haus ist. Über 12:8; 17:11 konnten wir uns zur 20:13 Halbzeitführung absetzen. In dieser ersten Hälfte kamen wir durch Positionsspiel, Spielzüge und Tempogegenstöße immer wieder zu einfachen Toren.

Die zweite Hälfte wollten wir so fortsetzen und etwas für unser Torverhältnis tun, dabei den Gegner aber nicht unterschätzen und weiterhin konzentriert zur Sache gehen. Nach 35 Minuten hatten wir erstmals einen 10 Tore Vorsprung durch Daniel durch seinen Treffer zum 26:16. Diesen Vorsprung in dieser Differenz hätten wir gerne über die Zeit gebracht, aber hinten raus sind uns mit zunehmender Spieldauer dann einige Unkonzentriertheit und Fehlwürfe unterlaufen. Waldau konnte uns aber nie mehr gefährlich nahe kommen und so konnten wir letztendlich einen souveränen 37:28 Sieg über die Bühne bringen und den vereinzelten Zuschauern, die sich am Freitagabend in die Halle mobilisiert haben etwas bieten.

Heute stand uns ein vollbesetzter, guter, starker, erfahrener Kader zur Verfügung, mit dem man an guten Tagen jeden schlagen kann. Mit einer guten Abwehr und starken Paraden von Dimi im Tor konnten wir in das schnelle Angriffsspiel gehen, wo wir uns an diesem Abend auch als relativ treffsicher erwiesen. Diesen Sieg nehmen wir gerne mit, vor allem gegen Gegner die vor uns in der Tabelle stehen. Wir haben eine gute Mannschaftsleistung an den Tag gelegt und spielerisch gezeigt, was wir aus den Trainingseinheiten mitgenommen haben. In der nächsten Woche treten wir die Auswärtsreise in die JVA Kassel an. Auch wenn wir dort nichts mit reinnehmen dürfen, wollen wir zwei Punkte mit rausnehmen.

Tor: Dimi Koutroulis

Feld: Michael Emde, Nikola Blagus (kein Tor, dafür im anschließenden Bowling 2x gewonnen), Nils Lienhop (1), Marek Trapp (1), Justin Schröder (1), Jan Schütz (1), Felix Bock (1), Kevin Blomme (2), Raphael Harbecke (4), Rico Rabitz (5), Daniel Dierdorf (5), Robert Müller (6), Marcel Frichs (10)

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.