TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach III – HSG Zwehren II 24:26 (11:15)

 

Am 29.04.17 fand das letzte Heimspiel und zeitgleich das letzte Saisonspiel statt. Gast war HSG Zwehren II, mit denen wir noch eine ganz besondere Rechnung offen hatten, weil sie uns öffentlich auf Facebook als niveaulos betitelten aufgrund unseres Mannschaftsfotos vor der JVA in Wehleiden. Darf er das? Ja er darf das. Das Foto ist völlig legitim und wer den Spaß hinter der Sache, vor allem zur Karnevalszeit nicht verstanden hat, ist selber schuld. Vielleicht waren sie auch noch etwas angefressen, weil ich ihre Aufwärmphase vom Hinspiel im Bericht etwas kritisiert habe, dafür entschuldige ich mich an dieser Stelle. Thema beendet.

Nun zum spielerischen, Zwehren startete vom zweiten Tabellenplatz, den ihnen auch keiner mehr nehmen kann mit 29:9 Punkten. Wir von Tabellenplatz 8 mit 17:21 Punkten (Tabelle ohne Zierenberg AK-Mannschaft). Im Hinspiel unterlagen wir knapp mit 24:20. Bis auf Ufuk der aus Krankheitsgründen nicht spielen konnte, konnten wir aus dem Vollen schöpfen.  Auch Thomas war erstmals seit dem 19.11.16 wieder dabei. So gingen wir gut gestärkt vom Spießbraten, den es Freitagabend gab ins Spiel.
Das Spiel begann und nach einigen unkonzentrierten Abspielen konnte sich Zwehren den Ball sichern und über Tempogegenstöße in Führung gehen. Nachdem wir uns gefangen haben, schafften wir es aus einem 1:3 Rückstand eine 6:3 Führung zu machen. Diese konnte Zwehren wiederum zum 8:8 ausgleichen. In der 26 Minute stand es 10:10. Ein wirklich ausgeglichenes Spiel, dann allerdings unterliefen uns einige Fehler durch überhastete Abschlüsse die Zwehren eiskalt nutzen konnte. Diese 4 Minuten waren ihre stärksten im ganzen Spiel, denn auf unerklärliche Weise haben sie es geschafft mit einer 11:15 Führung in die Halbzeit zu gehen.
In der Kabinenansprache von Maik wurde klar, dass die Messe hier noch nicht gelesen war. Er wollte auf jeden Fall etwas Zählbares mitnehmen und diesen Ehrgeiz konnte er auf das gesamte Team übertragen. Frisch kamen wir zurück aufs Spielfeld und konnten Zwehren gut Paroli bieten. Nach dem 4 Tore Halbzeit Rückstand kamen wir schon in der 32. Minute auf 14:15 heran. Dann allerdings zog der Gegner wieder auf 14:17 davon, was wir aber beim 18:18 wieder egalisieren konnten. Leider war dies der letzte Ausgleich, zwar kamen wir immer wieder auf ein Tor heran, aber für den Ausgleich oder die Führung hat es nicht mehr gereicht. Wir hätten das 23:23 machen müssen, da uns dies nicht gelungen ist schaffte es Zwehren sich entscheidend auf 22:25 abzusetzen. Letztendlich ging das Spiel mit 24:26 verloren.
Wir haben super gekämpft und gegen einen Aufsteiger als Tabellenzweiten (Glückwunsch an dieser Stelle) ein gutes Spiel gezeigt, spielerische Unterschiede waren nicht erkennbar. Im Endeffekt haben uns die letzten 4 Minuten in der ersten Halbzeit das Genick gebrochen. Aber immerhin konnten wir die zweite Halbzeit gewinnen, auch wenn das am Ende keine Punkte bringt.  Wir wünschen dem Rückraumspieler (alten Hasen) aus Zwehren, der sich in der ersten Halbzeit verletzt hatte, Gute Besserung und hoffen das er keine schlimme Verletzung davon getragen hat.

TSV III - HSG Zwehren II 24:26

Tor: Dimi Koutroulis
Feld: Markus Schmittat (4), Thomas Klyscz (3), Stefan Müller (2), Maik Huneck (2), Marcel Frichs (5), Michael Emde (1), Sebastian Storch, Timo Schönweitz (4), Nikola Blagus (1), Dennis Winkler (2), Jan Schütz, Florian Schulze
Betreuer: Jens Lages, Sergej Nazarenko

One Comment

  1. Scheller

    1. Mai 2017 at 15:38

    Der alte Hase hat sich den Mittelfuss gebrochen und die Außenbänder gerissen. Aber vielen Dank für die netten Wünsche.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.