TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach- TSV Heiligenrode 13:26 (3:16)

In der ersten Halbzeit war der TSV Korbach laut Trainer Josip Blagus, ein dankbarer Trainingspartner für die Gäste aus Heiligenrode. „Das war vor allem für unsere Zuschauer nicht nachvollziehbar. Für Dimi und für mich, die wir die Hintergründe kennen schon. Dafür möchten wir uns entschuldigen“, so Blagus.

In der Halbzeit gab es eine deutliche Aussprache, in dem die Mannschaft sich klar machte, das sie viel mehr investieren müssen und noch mehr zusammen arbeiten. „Uns war klar, dass wir 13 Tore Rückstand nicht so einfach aufholen können. Aber wenigstens alles Geben und ein andres Gesicht zeigen“, erklärt der Trainer die Kabinenansprache.

Die zweite Halbzeit bestätigte das, auch wenn am Ende trotzdem eine deutliche 13:26 Niederlage auf der Anzeige stand.

Tore für Korbach: Scholz 3, Meike Voss 3, Küthe 2, Schmidt 2, Janina Voss 2, Katharina Tripp 1

 

 

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.