TSV Korbach  | Handball

Vorbericht Oberliga: Herausforderung beim Tabellenprimus; HSG Baunatal – Weibliche Jugend C

Welche Ziele setzt man sich beim Tabellenführer? Gut mithalten? Eine zu hohe Niederlage vermeiden? Oder gar den Tabellenführer ärgern? Eine Frage, die die Mädels der weiblichen C-Jugend wahrscheinlich erst Sonntag auf dem Spielfeld beantworten können.

Nachdem die HSG Baunatal am vergangenen Wochenende den bis dahin ungeschlagenen Zweiten aus Bieber/Heuchelheim deutlich mit 32:22 besiegte, scheint zumindest die Frage um die Meisterschaft schon fast beantwortet. Zu dominierend ist die Mannschaft von Trainer Janik Richter in der Oberliga Nord. Auch wenn wir in der Qualifikation noch Unentschieden gegen Baunatal gespielt hatten, ist dies nun kein Maßstab mehr. Schließlich verstärkte sich das Team der VW-Städter mit mehreren Auswahlspielerinnen, die nun mit der alten Stammmannschaft hervorragend harmonieren und einen wirklich tollen Handball spielen. Das Team ist auf jeder Position doppelt gut besetzt und nutzt diesen Vorteil durch überragenden Tempohandball konsequent aus.

Doch ein Spiel abzuschenken gehört nicht zu unseren Charaktereigenschaften! Mit viel Kampfgeist und einer großen Portion Teamwork haben wir bisher in der Liga überzeugt und stehen in der Tabelle hervorragend da. Diese positiven Momente wollen wir auch in das Spiel gegen Baunatal mitnehmen. Marie Köster ist als Spielmacherin wieder fit und kann die Mannschaft antreiben. Auch ein Comeback von Torhüterin Friederike Göbel zwischen den Pfosten ist möglich. Unsere Aufgabe wird es sein, die Baunataler vor Aufgaben zu stellen, die sie erst beantworten müssen. Schließlich geht es für unsere Gastgeber in jedem Spiel um die Meisterschaft. Wir können in dieser Hinsicht befreit aufspielen.

Ich hoffe, ihr unterstützt uns bei unserem „Oberliga-Derby“ in Baunatal. Anpfiff ist Sonntag um 13:15 Uhr in der Sporthalle Hertingshausen.

Bis denne

Thomas Tönepöhl

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.