TSV Korbach  | Handball

Bericht 11.02.2018 Männliche Jugend E : TSG Wilhelmshöhe 32:21 (288:84)

Am heutigen Sonntag hatten wir das Nachholspiel gegen die TSG Wilhelmshöhe. Das Spiel sollte eigentlich im letzten Dezember stattfinden, wurde aber vom Gegner abgesagt. Von der Tabelle her eigentlich eine klare Sache für uns.
Wir sind Dritter, Wilhelmshöhe Siebter. Aber die Bezirksliga 2 ist so ausgeglichen, dass man auf
die Platzierung nicht viele geben kann bis auf den Tabellenführer.
Dieses Mal waren die Spieler/innen von Anfang an wach und gingen mit 2:0 in Führung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in der ersten Halbzeit. Nur einmal, beim Stand von 4:5, konnte die TSG Wilhelmshöhe in Führung gehen. Dies war auch die einzige Führung im ganzen Spiel für den Gegner.
Mit dem Ziel möglichst viele Torschützen zu haben, wurde wieder schnell im Angriff durchgewechselt. Zur Pause hatten wir bereits 8 Torschützen zusammen.
In der zweiten Halbzeit wurde schnell nach vorne gespielt und von Abwehr auf Angriff umgeschaltet, so dass die Führung auf 10 Tore ausgebaut werden konnte.
Wilhelmshöhe hatte mit der Nr. 20 einen sehr guten Spieler in ihren Reihen, den unsere Kinder auch nicht in den Griff bekamen. Dieser hat alleine 12 der 21 Tore von Wilhelmshöhe geworfen.
Aber unsere Mannschaft ist von den Torschützen diese Saison sehr gut aufgestellt. Und so haben wir verdient mit elf Toren Unterschied und 10 zu 4 Torschützen gewonnen.
Allerdings gingen davon nur 9 Torschützen in die Wertung, da Wilhelmshöhe nur mit 9 Spielern angereist war.
Eine super Leistung unserer E-Jugend. Weiter so, dann ist uns der 3.Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen!
Für Korbach spielten:
Tino Kludt, Merle Schöttner, Domenik Schulz, Ari Rostam, Pia Löwenstein, Monique Selbmann, Ina Kolberg, Friederike Voß, Phil Groß, Stanislaw Dvoretski, Bastian Müller, Ksenija Henrichs, Fokko Mehring.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.