TSV Korbach  | Handball

Bezirksliga A Frauen: TV Külte- TSV Korbach 21 : 12 (8 : 7)

In einem von beiden Seiten intensiv geführten Spiel gewann der TV Külte nach dem Hinspiel auch das Rückspiel gegen den TSV Korbach. Gestützt auf eine gut aufgelegte Torhüterin Anna Dzillak legte der TVK gut los und lag nach neun Minuten mit 4:0 in Front. Die Gäste begannen sehr nervös und erst nach 10 Minuten fiel das erste Tor für Korbach. Külte kontrollierte weiter das Spiel und führte nach 17 Minuten mit 7: 3. Danach kam Korbach auf. Durch vier Tore in Folge gelang ihnen der Ausgleich. Durch ein Tor von Andrea Jost durch vor der Pause ging Külte mit einem knappen Vorsprung in die Kabine (7:8).
Mit einigen Umstellungen kam der Külte wie verwandelt zurück und stellte Korbach vor Probleme. „Die Spielweise hat uns überhaupt nicht gepasst und hat uns sehr, sehr weh getan. Wir haben keine richtigen Mittel dagegen gefunden“, erklärt Korbachs Trainer Josip Blagus. Mit einer sicheren Nadine Obermeier im Tor und hochkonzentriert zog der TVK Tor um Tor uneinholbar davon. Während die Heimsieben ihre Chancen nutze, spielten die Gäste zwar immer wieder welche heraus, haderten aber mit der Auswertung.
Kültes Trainer Jürgen Mosch: „Meine Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie, wenn sie ihre Willenskraft und ihre kämpferische Stärke in die Waagschale wirft in dieser Klasse nur schwer zu schlagen ist. Das junge Korbacher Team hat sich gegenüber dem Hinspiel auch weiterentwickelt und wird in der Zukunft sicherlich noch viele Erfolge feiern. Heute hat es gegen meine Mannschaft, der ich an dieser Stelle ein dickes Lob für ihre Einstellung aussprechen möchte, noch nicht gereicht.“
Sein Gegenüber Josip Blagus meint:“Külte hat heute verdient gewonnen, keine Frage. Ich muss mir auch einen Vorwurf machen, weil ich in der zweiten Hälfte keine richtige Lösung gefunden habe, die Mannschaft zu beruhigen und auf den richtigen Weg zu führen, dass sie dieses Spiel noch einigermaßen bestehen.
Tore für Korbach: Janina Voss 5, Schmidt 4, Leonie Tripp 2, Janina Gottmann 1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.