TSV Korbach  | Handball

Damen I – TV Külte 18:26 (11:13)

Das Waldecker Derby verlief in der ersten Hälfte relativ ausgeglichen. Die Gäste warfen gleich zu Beginn einen zwei Tore Vorsprung heraus, den sie im Laufe der Halbzeit verteidigen, aber nicht ausbauen konnten. Zur Pause stand es 13: 11 für den TV Külte. Die Gastgeberinnen ließen sich nicht abschütteln und hielten immer wieder dagegen. Leonie Tripp kämpfte sich immer wieder durch die Külter Abwehr und hielt den TSV im Spiel. Ab der 45. Minute häuften sich jedoch bei den Gastgeberinnen die Fehler. Fehlpässe sowie hektische und unbedachte Torwürfe häuften sich. Die Gäste nutzten dies zu ihren Gunsten und zogen mit einem 6:0 Lauf davon. Damit besiegelte der TV Külte seinen 26.18 Sieg.  Kültes Trainer Jürgen Mosch: „Erneut hat meine Mannschaft bewiesen, dass sie kämpfen kann. Leider setzt sie ihre vorhandenen spielerischen Mittel viel zu selten ein. Letztendlich haben wir jedoch verdient gewonnen.“ Das Spiel hat, gerade in der zweiten Halbzeit gezeigt, das egal welche Mannschaft uns gegenüber steht, es ohne hundertprozentige Leistung nicht geht und du nicht gewinnen kannst. Wir haben noch viel zu tun“, erklärt Trainer  Blagus abschließend.
Tore für Korbach: Blagus 2, Scholz 1, Voß 3/1, Verena Gottmann 1, Schönweitz 5/2, Katharina Tripp 1, Kroos 1, Leonie Tripp 4

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.