TSV Korbach  | Handball

Erster Erfolg ist perfekt, Korbach gewinnt Aufsteigerduell gegen Körle

TSV Korbach : Körle/Guxhagen 39:30(18:13)

Es ist geschafft…. Erster Korbacher Sieg in der Landesliga

Beim Duell zweier Aufsteiger konnten wir uns am Ende verdient mit 39 : 30 gegen den Gast aus Körle durchsetzen. Doch war es gerade zu Beginn des Spiels nicht so einfach, wie es der Spielstand vielleicht vermuten lässt. Unser Trainerteam hatte bereits in der Presse die Marschroute für uns festgelegt, aber auch Körle kam nach Korbach um am Ende der Partie als Sieger die Halle zu verlassen. Gerade die 1.Halbzeit machte deutlich, dass es gerade psychisch für uns eine riesen Herausforderung gegen diesen Gegner war. Zu Beginn gelang Körle noch eine zwei Tore Führung, doch von Minute zu Minute kämpften wir uns mehr und mehr ins Spiel und konnten erstmalig nach dem 9:9 Ausgleich eine leichte Führung aufbauen. Immer wieder überrannten wir die Gäste, welche uns trotz einer sehr jungen Truppe, konditionell unterlegen waren.

Zur Halbzeitpause stand es bereits 18:13. Nach dem unser Trainerteam in der Kabine die richtigen Worte fand, zeigten wir unseren Gästen, dass es am heutigen Tag keine Punkte für sie geben sollten. In der Abwehr wurde nun schneller verschoben und auch Ivan spielte wieder befreit auf und zog den Angreifern die Zähne. Selbst die roten Karten gegen Mark und Benni konnten uns an diesem Tag kein Bein stellen. Zu sehr spielten wir uns, mit einem tollen Publikum im Rücken, in einen Rausch und führten bereits 10 Minuten vor Ende mit 10 Toren. Diese Führung sollten wir auch nicht mehr aus der Hand geben. In der 55.Minute kam es zum ersten Comeback vor Heimischen Publikum. Aufgrund der Verletzung von Stefan bot sich Marc Hartmann als zweiter Torwart an. Bereits in der Woche zuvor unterstützte er uns beim Spiel in Ost-Mosheim. Marc dafür dankt dir die ganze Mannschaft, die Einladung zur Abschlussfahrt ist selbstverständlich schon ausgesprochen. Das Korbacher Publikum dankt dir mit Sicherheit für die spektakuläre Parade, mit der du bewiesen hast, warum man jahrelang von dir in den höchsten Tönen als Torwart sprach. Vielen Dank dafür!!!!!

Auch wenn es am Ende ein deutlicher Sieg ist, gibt es in den nächsten Wochen noch einige Punkte an denen wir arbeiten müssen. Gegenüber den bisher gezeigten Leistungen war es ein kleiner Rückschritt. Die Motivation und die Einstellung war nicht dieselbe, wie gegen die Top-Mannschaften der Liga. Es liegt also an uns in jedes Spiel gleichstark motiviert hinein zu gehen um am Ende auch knappe Spiele für uns entscheiden zu können. Positiv ist ganz klar zu erkennen gewesen, dass auch schon wie in den Spielen zuvor, der Ausfall wichtiger Leistungsträger kompensiert werden kann. Insbesondere für die jungen Spieler sollte diese Begegnung einen weiteren Motivationsschub gegeben haben, sich auch in den nächsten Wochen ähnlich ins Zeug zu legen, wie in den vergangen. Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling… Die nächsten Wochen werden für uns wahnsinnig hart. Für uns als Mannschaft ist es unwahrscheinlich wichtig zu spüren und zu erleben, dass unsere Fans hinter uns stehen. Es ist ein tolles Erlebnis selbst in fremder Halle so viele bekannte Gesichter zu sehen. Dafür können wir uns nicht oft genug bedanken und wir hoffen, dass dieses Gemeinschaftsgefühl auch in den nächsten Monaten mindestens genauso gut bleibt. Denn vor uns liegt noch ein langer Weg, unser Ziel heißt weiterhin Klassenerhalt und dazu brauchen wir jede Person!!!

Tore für Korbach: Schmidt 5, Alscher 5, Müller 7/3, Kollenberg 3, Pollmer 5, Emde 1, Louzensky 1, Potthof 3, Buchloh 5, Westmeier 4/1

 

Hier einige Bilder vom Spiel

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.