Korbach – Er liebte den Handball – in allen Funktionen. Horst-Dieter Sauer aus Korbach war Spieler, Schiedsrichter und Funktionär. Nun starb er am Mittwoch im Alter von 80 Jahren.

Davon war er 60 Jahre lang für den Handballsport ehrenamtlich tätig, ein halbes Jahrhundert als Schiedsrichter für den TSV Korbach und drei Jahre für die HSG Twistetal.

Sauer hatte sowohl im Verein als auch im Verband verschiedenste Ämter bekleidet, unter anderem war er 28 Jahre in der damals höchsten Spielklasse als Schiedsrichter tätig.

1957 kam er zu seiner Lieblingssportart und spielte dieses Spiel bis zu seinem 58. Lebensjahr. Bereits 1958 übernahm Sauer weitere Verantwortung ob als Schiedsrichter oder auch in anderen Funktionen. Die Aufgabe als Unparteiischer erledigte er auf Bezirks- und Landesebene sowie im Bereich des Südwestdeutschen Handballverbands.

Auch als Funktionär suchte er sich immer neue Tätigkeitsfelder über die Kreisgrenzen hinaus. So war er drei Jahre lang Klassenleiter der hessischen Landes- und Oberliga.

Bis zu zwölf Ehrenämter habe er bisweilen gleichzeitig versehen, sagte Sauer vor einigen Jahren dieser Zeitung.

Das war auch für ihn anstrengend, aber auch selbstverständlich. Er erhielt daher auch diverse Auszeichnungen: So wurde Sauer zum Ehrenschiedsrichter ernannt. Zudem wurde er Ehrenvorsitzender des Handball-Kreises Waldeck. red Foto: Spohr/Archi