TSV Korbach  | Handball

Handball-Landesliga Nord, Männer: Korbach gewinnt 31:27 gegen Landwehrhagen

Mit Mühe zum siebten Sieg

Korbach. Mit viel Mühe hat der TSV Korbach den siebten Saisonsieg in der Handball-Landesliga Nord gefeiert. Gegen den HSC Landwehrhagen gab es einen 31:27 (15:16)-Erfolg, allerdings liefen die Kreisstädter lange Zeit einem Rückstand hinterher. Da die MT Melsungen zeitgleich gegen Alsfeld verlor, stehen die Korbacher nun an der Tabellenspitze.

 
Zehnfacher Torschütze in Aktion: Der Korbacher Benjamin Buchloh trifft beim Tempogegenstoß gegen Landwehrhagens Torhüter Rene Hüsken. Foto: Spitzkopf

Zehnfacher Torschütze in Aktion: Der Korbacher Benjamin Buchloh trifft beim Tempogegenstoß gegen Landwehrhagens Torhüter Rene Hüsken. Foto: Spitzkopf

Bis es soweit war, hatte der TSV allerdings seine gut 350 Fans mächtig auf die Folter gespannt. Ab der vierten Minute lief Korbach einem Rückstand hinterher. Landwehrhagen um Spielertrainer Sven Hinz schaffte es immer wieder, die zu zögerliche Deckung des TSV zu überwinden, Korbach vergab dazu zahlreiche Chancen, darunter vier Siebenmeter.

„Es war ein absolutes Kampfspiel und am Ende ein Arbeitssieg“, kommentierte TSV-Spielertrainer Florian Ochmann die Partie. Ochmann selber spielte erstmals in dieser Saison über die gesamte Spielzeit auch im Angriff durch und erzielte sechs Tore.

Auch im zweiten Durchgang lag Landwehrhagen lange in Führung, zeitweise mit vier Toren. Erst taktische Umstellungen und die nachlassende Kondition bei den Gästen brachten den TSV auf die Siegerstraße. Korbach stellte auf eine 5:1-Deckung um, der eingewechselte Stephan Grötecke nahm Hinz in Manndeckung. Nun folgende Ballgewinne verwertete der TSV konsequent über Tempogegenstöße, wobei sich vor allem Benjamin Buchloh und Finn Hujer hervortaten. Beide erzielten zusammen 19 Tore. „Eine Galavorstellung“, lobte Ochmann die beiden Spieler.

Die Augen beim TSV richteten sich schnell auf das Spitzenspiel am Sonntag bei der MT Melsungen II. Dabei hofft Ochmann auf die Unterstützung der Fans. „Wir haben in Korbach das mit Abstand geilste Publikum in der Landesliga, und ich hoffe, dass unsere Fans das Spiel zu einem Heimspiel machen.“ Eingesetzt wird ein extra Fanbus, der um 15 Uhr an der Kreissporthalle abfährt. Anmeldungen nimmt Abteilungsleiter Thorsten Spohr per Email unter thorsten.spohr@gmx.de entgegen.

Tore für Korbach: Schmidt 1, Alscher 3, Pollmer 1, Potthof 1, Hujer 9/2, Ochmann 6, Buchloh 10. (wsx)Quelle HNA Online

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.