TSV Korbach  | Handball

HC Medebach – TSV Korbach III 18:31 (7:14)

Nur acht Tage nach dem Hinspiel, trafen wir uns in Medebach zum Rückspiel. Aus den Fehlern der vergangenen Woche haben wir gelernt und wollten hier von Anfang an präsent sein. Mit im Kader hatten wir Raphael Harbecke, der sein erstes Spiel für die Korbacher Dritte bestritten hat. In einer gut besuchten Halle, in der die Medebacher Fans für eine Bundesligareife Stimmung sorgten, sollten sie gleich merken, dass für sie hier heute nichts zu holen ist.

Nach dem 1:2 nach zwei Minuten, konnten wir uns nach 14 Minuten bereits auf 1:8 absetzen. Schon hier nutzen wir die Gelegenheit um erstmals durch zu wechseln um allen Spielern ihre Anteile zu geben. So fielen in der Folgezeit nicht mehr so viele Tore und das Spiel verlief etwas ausgeglichener, aber wir hatten ja bereits ein gutes Polster. So ging es über 5:10; 6:13; schließlich mit 7:14 in die Kabine. Außer vom gegnerischen Zweier der am Ende acht Tore auf seinem Konto hatte ging nicht viel Gefahr von Medebach aus.

In der Zweiten Halbzeit nutzten wir die großen Lücken die sich boten. Da Ufuk das gesamte Spiel über in Manndeckung genommen wurde und sich somit zurückzog, hatten wir eine Menge Platz. Diesen nutzten wir durch kurze, schnelle Doppelpässe zu einfachen Toren aus. Entweder konnten die Halben durchgehen und oftmals von 6 Metern werfen oder die außen frei spielen. So ging es über 9:17; 10:22; 13:25 weiter. Nun dezimierte sich Medebach selbst durch eine Rote Karte und 2 Minuten Strafen. Auch in dieser Phase spielten wir clever weiter und Niko B. konnte nach 57 Minuten unseren 30. Treffer erzielen. Die letzten Minuten passierte nicht mehr viel und das Spiel wurde letztendlich mit 18:31 gewonnen.

Wir haben heute clever gespielt. Mit einer 5:1 Abwehr konnten wir oftmals Bälle abfangen. Im Angriff konnten wir Lücken reißen und frei durch die Abwehrreihen des Gegners marschieren. Voll motiviert durch die Parolen, die Medebach zuvor auf ihrer Facebookseite gepostet hat, haben wir hier frisch aufgespielt. So haben wir Medebach innerhalb von einer Woche zweimal besiegt mit einem Torverhältnis von insgesamt 60:39. Insgesamt war es für uns der fünfte Sieg in Folge. Dennoch ein großes Lob an die Medebacher Spieler – ihr seid Klasse Jungs und auch an die Medebacher Fans, ihr habt 60 Minuten lang für super Stimmung gesorgt. Es macht Spaß vor so einer Kulisse zu spielen, sowas würden wir uns in Korbach auch öfters mal wünschen. Nächste Woche spielen wir bereits um 12:30 Uhr gegen Florian Ochmann und Baunatal IV, ein Team mit ehemaligen Drittliga Spielern, die noch keinen Punkt abgegeben haben und die Medebach übrigens mit 16:58 besiegt haben.

Tor: Dimi Koutroulis und Felix Bock

Feld: Florian Schulze, Dennis Winkler, Ufuk Kahyar (1), Nils Lienhop (1), Michael Emde (1), Raphael Harbecke (1), Timo Schönweitz (2), Nicolai Blum (2), Maik Huneck (3), Nikola Blagus (4), Stefan Müller (5), Marcel Frichs (11)

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.