TSV Korbach  | Handball

Herren II: Zum Abschluß Sieg im Knast, TSV Korbach II – GSV 74 Kassel 27:19 (13:6)

Zum Abschluss der Saison 2013/2014 stand für unsere Zweite noch das Rückspiel gegen die Mannschaft der GSV 74 Kassel auf dem Programm. Auch wenn es eigentlich ein Heimspiel war trat die Mannschaft am 03.05. die Reise zur JVA Kassel an um dort das letzte Spiel auszutragen.

Aus dem Hinspiel stand noch eine bittere, aber hoch verdiente, 25:28 Niederlage zu Buche. Die Scharte wollte man an diesem Samstag ausgleichen und die Saison mit einem Sieg beenden um mit positivem Schwung in die Pause und die Vorbereitung auf die neue Saison zu starten.

Wie immer galt es zuerst mal das leicht beklemmende Gefühl zu überwinden, dass das Umfeld der Kasseler Gefängnismauern doch immer wieder bietet.

Vom Trainer gut auf die teilweise unorthodoxe Spielweise des Gegners eingestellt wollte die Mannschaft konzentriert ins Spiel starten und die GSVler mit Laufspiel unter Druck setzen. Anfangs gelang dies jedoch nicht gleich und wenn wir uns Chancen herausspielten, dann stand leider zu oft der Pfosten im Weg oder der Ball wurde an die Latte genagelt.

Nach einer, von Achim Scholz, genommenen Auszeit, in der er versuchte die Mannschaft nochmals richtig wach zu machen und zu motivieren, lief es dann immer besser.

Dominik Osterhold im Tor bot im ersten Spielabschnitt eine durchweg sehr gute Leistung und auch die Abwehr stand nach der Auszeit wesentlich stabiler und die oft hüfthohen Würfe des Gegners wurden jetzt ein ums andere Mal geblockt.

Auch im Angriff lief es jetzt besser und die Hereinnahme von Stefan Müller machte unser Angriffsspiel agiler und flexibler. So schafften wir es, uns Tor um Tor vom Gegner abzusetzen und gingen mit einer beruhigenden 7-Tore-Führung in die Pause.

Mit der Führung im Rücken starteten wir in die zweite Hälfte des Spiels. Im Tor stand jetzt Felix Bock, der leider in den ersten Spielsituationen nicht ganz glücklich in seinen Aktionen wirkte, sich aber im Laufe der Halbzeit steigerte und sogar noch einen 7-Meter parierte.

Im Angriff bauten wir unseren Vorsprung zu Beginn des zweiten Spielabschnitts bis zum Zwischenstand von 22:11 aus. Mit dem nun sicheren Sieg auf unserer Seite wurde von Trainerseite jetzt munter durchgewechselt und auch diejenigen Spieler, die sonst nur kleinere

Spielanteile bekommen haben, konnten sich noch über einen größeren Zeitraum mit ins Spiel einbringen.

Positiv zu erwähnen ist hier die Leistung von Dennis Winkler, der nicht nur 2 Tore mit beisteuern konnte, sondern sich auch als Organisator der Abwehr hervorgetan hat.

Bedingt durch die vielen Wechsel in der zweiten Hälfte konnte der Gegner den Rückstand zwar noch etwas verkürzen, der Sieg war unserer Zweiten Mannschaft jedoch nicht mehr zu nehmen, so dass das Team den gewünschten positiven Effekt mit in die spielfreie Zeit nehmen konnte.

Natürlich nutze das Team das Positive direkt aus und nach der Rückkehr nach Korbach, wurde bei einem mannschaftsinternen Saisonabschluss in der Goldhäuser Eisenberghütte nochmals der Zusammenhalt gestärkt.

Jetzt steht für alle erstmal die handballfreie Zeit an, bevor es dann Mitte Juni mit der Vorbereitung zur Saison 2014/2015 weiter geht.

 

Wir freuen uns darauf, alle Korbacher Handballfans auch in der nächsten Saison wieder begrüßen zu können und werden versuchen, euch allen dann wieder ansprechenden Handball zu bieten.

 

Unser Team am 03.05.2014 (Tore):

Tor: Felix Bock, Dominik Osterhold

Feld: Thomas Klyscz (5), Michael Emde, Stefan Müller (5), Malte Ussling (4), Nils Lienhop, Marcel Frichs (1), Alexander Blum (3), Dennis Winkler (2), Marek Trapp (2), Florian Schultze, Stephan Behle (5)

Trainer: Achim Scholz

Betreuer: Carsten Behling, Andreas Behle

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.