TSV Korbach  | Handball

HNA Sportlerwahl 2013: Männer I und Günther Emde siegen..”DANKE an alle Wähler”

Korbach/Frankenberg. In den vergangenen Wochen haben Sie, liebe Nutzer, fleißig abgestimmt – nun stehen sie fest, die Sieger der HNA-Sportlerwahl 2013. Sportler des Jahres wurde Fußballer Jannik Bandowski, Sportlerin des Jahres Jennifer Cramer, die damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigte.

Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres setzten sich die Handballer des TSV Korbach durch, „Gute Seele“ wurde der Korbacher Günther Emde.

Groß war in diesem Jahr die Beteiligung bei der 14. Auflage unserer Sportlerwahl: 4 646 Stimmen haben uns erreicht, gut 230 mehr als bei der Wahl im vergangenen Jahr.

Der Sieg von Fußball-Europameisterin Jennifer Cramer fiel deutlich aus. Mit 1185 Stimmen lag die gebürtige Birkenbringhäuserin klar vor der Willinger Biathletin Nadine Horchler, die auf 552 Stimmen kam. Dritte wurde Handballerin Katharina Wieck (HSG Twistetal, 505).

In den weiteren Rubriken unserer Wahl ging es deutlich knapper zu. Bei den Sportlern kam es zum „Zweikampf“ zwischen Jannik Bandowski sowie Bobfahrer Jan-Martin Speer. Am Ende hatte der für Borussia Dortmund spielende Fußballer aus Korbach 851 Stimmen auf dem Konto und 32 mehr als der Vorjahressieger Speer (819). Rang drei belegt Alessandro Casella, der Torhüter kam auf 472 Stimmen.

Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres kämpften die Handballer aus Korbach und die Fußballer des FC Ederbergland um den Sieg. 1042 Stimmen sammelten die Kreisstädter und lagen damit knapp vor dem FC Ederbergland, der auf insgesamt 936 kam. Der dritte Platz ging an die Schützen vom SV Ernsthausen, die von 560 Leserinnen und Lesern gewählt wurden.

Das knappste Ergebnis gab es bei der Wahl zur „Guten Seele“: Zehn Stimmen gaben den Ausschlag zu Gunsten des Korbachers Günther Emde (937). Rang zwei mit 927 Stimmen ging an Andrea Figge-Biller vom TSV Bottendorf. Den dritten Rang belegte Martin Thielemann aus Rennertehausen, der mit 835 Stimmen ebenfalls ein beachtliches Ergebnis vorweisen konnte.

Die fünf besten Sportlerinnen und Sportler, sowie die drei besten Teams und Guten Seelen werden Mitte März bei einem Ehrungsabend in der Frankenberger Ederberglandhalle ausgezeichnet. (tsp)

Das sagen die Gewinner

Jannik Bandowski: „Ich freue mich natürlich sehr über die Auszeichnung und dass man meinen Weg in der Heimat verfolgt. Besonders freue ich mich, weil ich nicht damit gerechnet habe und die Konkurrenz echt gut war. Ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr weiter durch meine Leistung auf mich aufmerksam machen kann.“

Jennifer Cramer: „Echt? Ich habe damit nicht gerechnet, aber ich freue mich natürlich sehr darüber. Dass ich meinen Titel verteidigt habe, ist natürlich schön, auch weil es zeigt, dass in meiner Heimat noch an mich gedacht wird.“

Andreas und GünniGünther Emde: „Es freut mich vor allem, weil meine Nominierung von unserem plötzlich verstorbenen Trainer Andreas Streller (links auf dem Bild) angeregt wurde. Das war eine nette Geste, eigentlich hätte er diesen Titel verdient gehabt. Dass ich jetzt auch noch so viele Stimmen bekommen habe, ist wirklich schön. “

HNA siegerbildTSV Korbach, Robert Müller (Kapitän):  „Ich bin völlig überrascht und begeistert, gerade auch, weil es für uns nach dem Tod unseres Trainers ein wirklich sehr schweres Jahr war. Mit dem Sieg habe ich nicht gerechnet, weil die Konkurrenz für uns ja sehr groß war.“

HNAWahl 2013 Ergebniss

Quelle HNA Online

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.