TSV Korbach  | Handball

HSG Espenau/Immenhausen – TSV Korbach II 17:28 (8:13)

Was für ein Spiel, da waren sich alle Zuschauer bereits direkt nach der Partie einig … „Wohl das Beste, was ich handballerisch je gesehen habe!“, so kann man ein Handball-Urgestein aus Korbach zitieren … Mit einer grandiosen Abwehrleistung sicherte sich das Team von Trainer S. einen überragenden Sieg, den sich die Mannschaft mit einer hervorragenden Arbeit in den vergangenen Wochen aber auch wirklich verdient hat! Am Ende steht dann verdient der nächste Titel …

EUROPAMEISTER 2016 … das junge Team unseres DHB!

Da kann man doch nur gratulieren und vor der gezeigten Leistung den Hut ziehen! Echte Werbung für den Handballsport wurde da in den Spielen der EM in Polen gezeigt …

Jetzt aber zu uns zurück … Werbung für den Handballsport war an diesem Sonntag leider nicht grade angesagt. Lag es am Sonntagsspiel? An der glatten Halle? Daran, dass das EM-Finale schon in allen Köpfen war? Hatten wir das Spiel schon im Vorfeld gewonnen?

Wir Trainer wissen es nicht! Aber leider ist es wie es ist … 6 ½ Minuten brauchte der Tabellenführer, ehe er in Immenhausen das erste Mal einnetzen konnte. Wer denkt, dass wir von da an das Spiel dominierten, der liegt leider falsch …ganz im Gegenteil, die HSG konnte uns immer wieder ärgern und setzte bis zum 7:7 immer wieder Nadelstiche gegen uns!

Erst dann gelang es uns die Abwehr etwas zu stabilisieren und uns nach und nach bis zur Halbzeit doch noch auf 5 Tore abzusetzen.

In der Halbzeit wurde die Mannschaft neu auf Kurs gebracht und man wollte nun wesentlich konzentrierter an die Aufgabe in Immenhausen heran gehen. Dies gelang jedoch nur Teilweise!

Wir schafften es die Abwehr etwas zu stabilisieren und konnten jetzt mit schnellem Spiel zum Erfolg kommen.

Ein Spieler, der sich an diesem Sonntag doch hervortun konnte, war auf jeden Fall Thomas Klyscz, der nach längerer Verletzungspausemit 5 Feldtoren seinen Wiedereinstieg in die Mannschaft feierte und direkt zum besten „Feld-Torschützen“ wurde!

Willkommen zurück Thomas! Schön, dass du wieder mit an Bord bist!

Viel mehr kann man zu dem Spiel leider nicht sagen, am Ende des Spieles stand dann doch ein recht hoher 17-28-Sieg gegen die HSG aus Espenau und Immenhausen. Sicherlich auch verdient, aber wir mussten uns ärgern lassen und haben nicht 100% unserer Leistung abrufen können!

Am 13. Februar geht es jetzt Zuhause gegen die HSG Reinhardswald. Auch wenn die Tabellensituation eigentlich klar ist, waren es immer unangenehme Spiele für Korbach … Hier gilt es, sich wieder zu fokussieren und unser Saisonziel im Auge zu behalten!

Weiter geht es … Zusammen sind wir stark und zusammen werden wir unser Ziel erreichen!!!

EINE MANNSCHAFT – EIN ZIEL!

Im Feld: F. Bock, B. Neuhaus (2), M Urban (2), R. Harbecke (2), T. Klyscz (5), J. Fromm (2), M. Wilke (2), K. Scholz (3), S. Behle (6/3), S. Storch (1), J. König (2), K. Nasemann (1)

Im Tor: B. Lache und D. Osterhold

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.