TSV Korbach  | Handball

HSG Fuldatal/Wolfsanger II – TSV Korbach II 32:16 (15:8)

Zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison 2016/17 durften wir an diesem Wochenende zum

Tabellenführer der HSG Fuldatal/Wolfsanger II reisen. Unser Gastgeber, der sich bisher fast schadlos gehalten und lediglich vier Punkte gegen den GSV Eintracht Baunatal III abgegeben hat, spielt einen schnellen Ball und steht überaus sicher in der Abwehr.

Vorab schon mal eine kleine Anmerkung:

Mit dem Sieg gegen uns schaffte die HSG Fuldatal/Wolfsanger II den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Meinen herzlichsten Glückwunsch nochmal von dieser Stelle aus.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigte die HSG, dass sie nicht gewillt war uns die Punkte zu überlassen.

Überaus druckvoll im Angriff und kompakt in der Abwehr, so kann man das Spiel unserer Gastgeber bezeichnen! Bedingt durch diese gute Abwehrleistung, konnten wir unser Spiel zu keinem Zeitpunkt richtig aufziehen. Viele technische Fehler und Fehlpässe zeichneten unseren Weg und weder in der Abwehr noch im Angriff konnten wir nach dem Zwischenstand von 2:2 richtig mithalten. Nach einem kleinen Zwischenspurt konnte sich unser Gastgeber über die Stationen 7:2, 9:3 und 12:5 bereits relativ früh, entscheidend absetzen. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass wir zur Halbzeit mit 15:8 in Rückstand waren! Natürlich besprachen wir in der Halbzeit einige Möglichkeiten, wie wir die Abwehr

unseres Kontrahenten öffnen wollten, aber diverse Fehlabspiele und Fehlwürfe, gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit, nutzte die HSG zu einer Führung von 21:9. Unser Wille war nun endgültig gebrochen.

Das Spiel plätscherte nun einfach so vor sich hin, was die HSG zu einem ungefährdeten Sieg nutzte, der auch in dieser Höhe, zum Schluss stand es 32:16, verdient war.

Und hätte Felix Bock nicht noch diverse Würfe der gegnerischen Mannschaft entschärft, so wäre unsere Niederlage wahrscheinlich noch wesentlich höher ausgefallen!

Nun kommt es am letzten Spieltag zum „Showdown“. Wir können zwar in der Tabelle nicht mehr nach oben klettern, aber ein Sieg gegen den TSV Langenthal I würde uns wenigstens den zwölften Tabellenplatz sichern, was nach aktuellem Stand den Verbleib in der A-Klasse bedeuten würde.

Im Feld: Frank Backhaus (1), Marek Trapp (1), Rico Rabitz (2), Kai Nasemann (1), Daniel Figge,

Malte Urban, Marc Wilke (1), Nico Emde (3), Kevin Scholz (2), Daniel Dierdorf (1)

und Stephan Behle (3)

Im Tor: Felix Bock und Dominik Osterhold

 

Achim Scholz

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.