TSV Korbach  | Handball

HSG Twistetal II – TSV Korbach II 28:22 (12:9)

Nach der Winterpause durften wir gleich zum Derby zur HSG Twistetal II. Konnten wir im Hinspiel noch deutlich gewinnen, so sollten wir nun auf eine gut aufgestellte zweite Mannschaft der  HSG

treffen. Obwohl unser Gastgeber in der Tabelle auf dem vierten Tabellenplatz stand, rechneten wir uns trotzdem gute Chancen

aus, um in Mühlhausen bestehen zu können. Die vergangene Trainingszeit in der Winterpause nutzten wir, um uns auf das offensive Abwehrspiel der HSG vorzubereiten. Obwohl unser Gegner genau dieses offensive Abwehrsystem spielte, kamen wir nur schwer in Tritt. So konnte unser Kontrahent mit 4-0 in Führung gehen, ehe wir unser erstes Tor erzielten. Genau diesem Rückstand sind wir dann auch bis zur Halbzeitpause (12:9) hinterher gelaufen.

Viele vergebene, sogenannte 100%ige Torchancen und diverse technische Fehler/Fehlpässe zeichneten über den gesamten Spielverlauf hinweg unseren Weg! Lediglich die Tatsache, dass wir in der ersten Halbzeit noch halbwegs vernünftig in der Abwehr gearbeitet haben und dass unser Torhüter Felix Bock viele Chancen unsere Gegner vereitelte, hielt uns im Spiel.

In der Halbzeitpause erarbeiteten wir uns dann weitere Möglichkeiten, wie wir das gegnerische Abwehrsystem ausspielen wollten. Dieses wurde aber leider zu wenig oder auch gar nicht umgesetzt, sodass uns unsere Widersacher mehr und mehr zu Fehlabgaben und überhasteten Würfen zwangen. Jeden Fehler bestrafte die HSG dann mit einem schnellen Umschaltspiel und konnte sich somit Tor um Tor absetzen. Hinzu kam dann auch noch, dass unser Abwehrspiel viel zu harmlos wurde. Die gegnerischen Rückraumschützen konnten nach Belieben durch unseren Abwehrverband durchgehen oder durch diesen hindurch werfen.

Am deutlichsten wurde dieses, als wir mit zwei Feldspielern in Überzahl waren. Trotz einer offenen Abwehr gegen zwei Spieler, konnten die Rückraumwerfer Tore erzielen. Wir hingegen schafften gerade mal ein mageres Törchen, da wir schon auf dem Weg nach vorne die Bälle einfach weggeworfen haben! Dieses darf uns definitiv nicht passieren, wenn wir auch in der kommenden Saison in der A-Klasse spielen wollen.

Letztendlich haben wir wieder einmal ein schwaches Spiel abgeliefert. Eine schlechte Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit,

viel zu viele Fehlpässe und vergebene Torchancen unsererseits brachten die HSG Twistetal II auf die verdiente Siegerstraße.    Positiv erwähnen möchte ich aber noch die Leistungen von Felix Bock im Tor, Daniel Dierdorf und Raphael Harbecke.

Im Feld: Frank Backhaus, Marek Trapp, Rico Rabitz (1), Raphael Harbecke (6), Malte Urban, Marc Wilke (2), Sebastian Storch, Nico Emde (1), Kevin Scholz (2), Daniel Dierdorf (1), Stephan Behle (1/5) und

Kai Nasemann (2)

Im Tor:  Felix Bock und Yannik Voß

Achim Scholz

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.