TSV Korbach  | Handball

JSG Dreiburgen Felsberg – Männliche A-Jugend 19:43 (09:24)

Nach dem starken Heimspiel am letzten Wochenende mussten wir dieses Wochenende in fremder Halle Lukas_Dreiburgenantreten. Diesmal stand man der JSG Dreiburgen Felsberg gegenüber. Die Spielgemeinschaft setzt sich aus den Mannschaften von Eintracht Böddiger und Gensungen/Felsberg zusammen. Da wir diesen Gegner nicht kannten und folglich auch nicht einschätzen konnten, hieß es, vollkonzentriert ins Spiel zu gehen, zumal wir auf Heinrich Wachs und Marc Stania verzichten mussten.

Dies gelang den Jungs auch gut. Mit gewohnt schnellem und sicherem Passspiel gingen wir schnell mit 1:5 in Führung. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde deutlich, dass der Gastgeber uns nicht nur körperlich, sondern auch spielerisch und technisch unterlegen ist. Den Spielern der Heimsieben fiel gegen unsere gut positionierte Deckung nicht viel ein. Die lang vorgetragenen Angriffe hätten eigentlich mit Zeitspiel geahndet werden müssen, doch diese Regel kannte der Unparteiische leider nicht, so dass kein Spielfluss zustande kam.Luk_Dreiburgen

Dennoch konnten wir die Führung stetig ausbauen und gingen mit einer deutlichen und auch in dieser Höhe verdienten Führung in die Halbzeitpause.

Zu bemängeln war jedoch, dass bei unseren Jungs über die gesamte Spielzeit hinweg das Umschalten von Abwehr auf Angriff nicht funktionierte und die zweite Welle nicht wie gewünscht vorgetragen wurde.

Im 2. Durchgang war es die Aufgabe der Trainer, die Spannung der Spieler aufrecht zu erhalten, was nur bedingt gelang. Zwar konnten wir den Vorsprung durch teilweise schöne Kombinationen kontinuierlich über ein 13:30 (40.) und 15:37 (50.) ausbauen. Ein Sieg mit einer höheren Tordifferenz verbaute sich die Mannschaft jedoch durch fehlende Kommunikation und die daraus resultierende schlechte Abstimmung in der Abwehr selbst. Zudem konnten wir (trotz 43 Toren) klarste Chancen nicht verwerten und vergaben zudem auch drei Siebenmeter.

Dennoch möchte das Trainerteam den Sieg nicht schlecht reden, denn es war nicht einfach, gegen eine Mannschaft zu spielen, die im Angriff ohne großen Druck den Ball hin und her passte, ohne das Zeitspiel gepfiffen wurde. Zudem wurde sofort auf Freistoß entschieden, wenn die Abwehr nur die kleinste Berührung machte.

Am nächsten Wochenende bestreiten wir unsere erstes Saisonspiel in Korbach (10.10.2015 um 15:00 Uhr).

Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg in die Hauerhalle finden und uns lautstark unterstützen werden!

Jens Viering 4, Nico Isenberg 2, Jakob Gleumes 11, Joshua Sturm 3, Andre Krouhs 6, Nils Pohlmann 5, Lukas Bender 1, Luk Schäfer 5, Marco Rummel 3, Max Ruge 3

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.