TSV Korbach  | Handball

JSG Dreiburgenstadt Felsberg – Weibliche C-Jugend 5:33 (1:14)

Durch eine konsequente Leistung in Felsberg bleiben die Spielerinnen der HSG auch im letzten Auswärtsspiel der Saison in der Erfolgsspur.

Unterstützt wurde die Mannschaft zusätzlich von Maike Zimmermann aus der C2, da unter der Woche ein Großteil der Spielerinnen mit der aktuellen Grippewelle zu kämpfen hatte. Dass einige Spielerinnen leicht angeschlagen aufliefen, war dem Spiel jedoch in keiner Sekunde anzumerken. Von Beginn an setzten wir die Dreiburgenstädterinnen im Angriff unter Druck und ermöglichten ihnen kaum zwingende Torabschlüsse. Im daraus resultierenden Tempogegenstoßverhalten zeigten wir jedoch in den ersten 25 Minuten zu viele Unkonzentriertheiten und gaben die eroberten Bälle zu leichtfertig her. Im Positionsangriff lief es besser. Alice Wilke spielte am Kreis hervorragend mit und schaffte Räume für ihre Mitspielerinnen oder schloss selbst erfolgreich ab. Über ein 6:0 nach zehn Minuten stand es zur Pause bereits vorentscheidend 14:1.

Ziel für die zweite Hälfte war es daher, unseren Ruf als beste Abwehr derweibl. Jugend C vs  Dreiburgenstadt 1 Liga weiter auszubauen. Dementsprechend hellwach und motiviert präsentierten wir uns auch im zweiten Durchgang. Insgesamt nur fünfmal musste unsere starke Torhüterin Alica Schmincke den Ball aus dem Netz holen. Eine wirklich sehr überzeugende Leistung! Nach vorne lief es im zweiten Durchgang sogar noch besser als in der ersten Hälfte. Bei unseren Gastgebern schwanden nun zusehends die Kräfte und wir hatten mehr Freiraum im Umschaltspiel. Besonders Karo Happe und Svenja Isenberg profitierten davon und trugen sich vielfach in der Torschützenliste ein. Der 33:5 Sieg gegen tapfere Dreiburgenstädterinnen war somit auch in dieser Höhe verdient.

Man kann daher nach diesem Spiel nicht eine Einzelspielerin hervorheben, sondern muss den kompletten Abwehrverband ein großes Kompliment aussprechen. Egal, ob auf den Außenpositionen, hinten in der Mitte oder vorne auf der „Eins“, alle Spielerinnen haben zusammen zu dieser gelungenen Partie beigetragen.

Am 13.03. und am 14.03. erwartet uns nun zum Saisonfinale ein Doppelspieltag gegen Elfershausen/OMO sowie Fulda/Petersberg. Zwei starke Gegner, die uns auch am Saisonende noch einmal alles abverlangen werden. Wir hoffen, dass uns die Zuschauer auch an diesen beiden Tagen wieder zahlreich unterstützen. Mit so vielen Fans im Rücken macht es einfach Spaß Handball zu spielen!!!

Bis dahin

Thomas Tönepöhl

Tore: Happe 9, Wever 2, Isenberg 14, Brida 1, Reese 2, Wilke 5

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.