TSV Korbach  | Handball

Männliche A-Jugend – Qualifikation zur Oberliga Hessen (Bezirksebene) –

Männliche A-Jugend – HSG Zwehren/Kassel 49:21 (24:10)

Nachdem die Gäste bereits die erste Begegnung gegen die HSG/Hofgeismar/Grebenstein deutlich mit 24:30 verloren hat, gingen wir als klarer Favorit in dieses Spiel. Dennoch wollten wir unseren Gegner nicht unterschätzen und von Anfang an in der Abwehr den Grundstein für ein erfolgreiches Spiel legen. Besonders den Rückraum galt es frühzeitig anzugreifen und gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Auch sollte die Partie eine gute Vorbereitung für die entscheidende Begegnung gegen die HSG Fuldatal um den Gruppensieg sein. Allerdings mussten wir das Fehlen von Nico Isenberg und Jens Viering kompensieren.

Von der ersten Minute an spielten die Jungs hochkonzentriert und gingen bereits nach zwei Minuten mit 3:0 in Führung. Im Abwehrverband wurde sehr gut gearbeitet, so dass wir Bälle abfangen und durch schnelles Tempospiel leichte Tor erzielen konnten. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zeigte sich neben der körperlichen und technischen Überlegenheit auch die größere geistige Frische. Durch antizipatives Abwehrspiel wurde der Gastgeber entweder zum Zeitspiel gedrängt oder zu technischen Fehlern gezwungen.

Der Vorsprung konnte nun kontinuierlich über ein 10:2, 17:6 und 20:7 ausgebaut werden. Mit einer 24:10- Führung wurden die Seiten gewechselt.

Wir begannen die zweite Halbzeit etwas nachlässiger, so dass die HSG Zwehren/Kassel die Partie in den ersten fünf Minuten beim Stand von 26:12 ausgeglichen gestalten konnte. In der Folgezeit kam die Torfabrik aber wieder in Fahrt. Durch schnelles Spiel im Angriff und sehenswerten Auslösehandlungen wurde der Vorsprung bis zum Endstand von 49:21 weiter ausgebaut.

Der Mannschaft muss man ein großes Lob aussprechen. Durch druckvolles Spiel konnten nicht nur die Halbspieler sondern auch ein ums andere Mal Außenspieler, wie Kreisläufer gut in Szene gesetzt werden. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich zum Ende des Spiels alle Spieler erfolgreich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Am kommenden Samstag findet nun um 16:00 Uhr das entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen die HSG Fuldatal statt. Nur der Sieger qualifiziert sich für das Ausscheidungsturnier auf Hessenebene zur Oberliga. Die HSG Fuldatal geht als Favorit in diese Begegnung, da das Team bereits in der vergangenen Saison in der Oberliga gespielt und einen sehr guten 6. Platz belegt hat. Dennoch rechnen wir uns durchaus Außenseiterchancen aus und werden versuchen, diese zu nutzen.

Wir hoffen natürlich, dass viele Fans die Mannschaft nach Ihringshausen begleiten und lautstark unterstützen werden.

Tore: Nils Pohlmann 5, Maximilian Ruge 2, Marc Stania 4, Lukas Bender 2, Jakob Gleumes 9, Luk Schäfer 7, Andre Krouhs 8, Joshua Sturm 4, Heinrich Wachs 7, Marco Rummel 1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.