TSV Korbach  | Handball

Männliche C: JSG Dittershausen/Wollrode I – JSG Korbach/Twistetal 23:40 (12:18)

Heute reisten wir zum Nachholspiel bei der JSG Dittershausen/Wollrode, die sich im Mittelfeld der Tabelle befindet. Nach dem sehr guten Spiel in Kassel wollten wir an unsere Leistungen anknüpfen und auch hier von Beginn an das Spiel bestimmen. Dies gelang uns auch gegen die quirligen Gastgeber von Beginn an und wir gingen gleich mit 3:0 in Führung. Ausschlaggebend hierfür war eine gute Deckungsarbeit und das konsequente Nutzen der daraus resultierenden Tempogegenstoßmöglichkeiten. Insbesondere der ganz stark aufspielende Henni Bartmann fing auf der Mittelposition die Bälle des Gegners ab und leitete die Gegenstöße in dieser Phase ein.

Danach kam unser Gegner jedoch auch zu einfachen Toren, da wir ein ums andere Mal die Einläufer nicht in den Griff bekamen. Erst durch eine etwas devensivere Abwehrausrichtung bekamen wir die Einläufer wieder in den Griff und konnten uns wieder absetzen. Jannik Bitter erzielte ebenso einige schöne Treffer auf der Halbposition in dieser Phase wie Michael Köhne am Kreis. Der heute ebenfalls stark spielende Michael Köhne war es auch, der die Abwehr dirigierte und Löcher stopfte. Durch immer wieder abgefange Bälle von Lennart Sturm und Henni Bartmann, konnten wir die verdiente Halbzeitführung herauswerfen.

In der Kabine nahmen wir uns vor, den Gegner weiter unter Druck zu setzen, um den Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Immer wieder zwangen wir den gegnerischen Angriff zu Fehlern. So konnten sich unsere schnellen Außenspieler Torben Bender und Neil Wever mehrfach gut in Szene setzen und schöne Treffer erzielen. Jeder von unserem guten Torwart Fabian Ramachers gehaltene Ball wurde in der zweiten Hälfte eiskalt über das Tempospiel in eigene Torerfolge umgesetzt. Hier haben alle Spieler die Marschroute der Trainer, sehr schnell von Abwehr auf Angriff umzuschalten, konsequent umgesetzt. Bis auf Glenn Fait beteiligten sich deshalb heute auch alle Feldspieler an den Toren. Alexander Wilke traf sicher vom Siebenmeterpunkt und Nick Alscher überzeugte bei einigen schönen Wacklern, beide kamen so zu ihren Torerfolgen. Am Ende stand dann ein ungefährdeter und auch in dieser Höhe verdienter Auswärtserfolg.

Am kommenden Sonntag (01.12.13) kommt es dann um 13.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Mühlhausen zum Spitzenspiel zwischen unserer HSG und der HSG Baunatal. Die Jungs würden sich über zahlreiche Unterstützung durch die Zuschauer in diesem Spiel sehr freuen!

Torschützen: Henni Bartmann 11, Jannik Bitter 10(3), Lennart Sturm 7, Michael Köhne 4,

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.