TSV Korbach  | Handball

mJSG Hainzell/Grossenlüder – JSG Twistetal/Korbach 27:30 (11:16)

Männliche B-Jugend –Bezirksoberliga Nord (Bezirksübergreifend)-

An diesem Spieltag trafen die beiden einzigen noch verlustpunktfreien Mannschaften aufeinander, wobei Hainzell/Grossenlüder als Tabellenführer in diese Partie ging, da das Team ein Spiel mehr ausgetragen hat. Unser Ziel lautete, dem Gastgeber die erste Niederlage beizubringen und den Platz an der Sonne einzunehmen.

Die Jungs begannen hochkonzentriert und erwischten einen Traumstart. Wir führten nach 6 Minuten bereits mit 6:2, so dass der gegnerische Trainer gezwungen war, bereits zu diesem frühen Zeitpunkt die erste Auszeit zu nehmen. Doch gefruchtet hat diese Maßnahme nicht. Insbesondere Heinrich Wachs konnte sich immer wieder in Szene setzen und brachte die gegnerische Abwehr incl. dem Torhüter mehrmals zur Verzweiflung. Aber auch Andre Krouhs überzeugte auf der rechten Angriffsseite. So führten wir nach 15 Minuten mit 14:7 und unsere zahlreichen Fans, die uns über die gesamte Spielzeit lautstark unterstützen, dachten, die Begegnung sei bereits entschieden. Doch die starken Gastgeber kämpften sich zurück und verkürzten den Rückstand bis zum Seitenwechsel auf 11:16, wobei zu erwähnen ist, dass Lars Scharper mit dem Halbzeitpfiff noch einen Tempogegenstoß entschärfen konnte und wir so noch mit einer beruhigenden Führung in die Kabinen gingen.

In der zweiten Hälfte stand der Schiedsrichter oftmals im Mittelpunkt. So sprach er insgesamt vierzehn 2-Minuten-Strafen aus, in einer Begegnung, die eigentlich sehr fair verlief. So erhielt u.a. Joshua Sturm nach 40 Minuten die rote Karte wegen dreimal 2-Minuten.

Zurück zum Spiel:

Unsere Leistung ließ nach dem Seitenwechsel etwas nach. Die Jungs waren sich wohl zu sicher, dass wir das Spiel bereits gewonnen haben. Nachlässigkeiten und technische Fehler, aber auch eine ungenügende Abwehrleistung ließen die Gastgeber weiter herankommen.

Beim Spielstand von 19:16 bekamen die Hausherren einen Siebenmeter zugesprochen und mit einem weiteren Torerfolg hätte die Begegnung kippen können. Doch Lars Schaper konnte den Wurf parieren und in der Folgezeit ging endlich ein Ruck durch unsere Mannschaft. Wir konnten beim Spielstand von 25:20 wieder eine beruhigende Führung herauswerfen. Aber Hainzell/Grossenlüder ließ sich nicht abschütteln und kämpfte sich immer wieder heran.

Doch unsere Jungs kämpften heute bis zum Umfallen und konnten trotz mehrfacher Unterzahl die Gastgeber in der Schlussphase auf Distanz halten. So brachten wir den Erfolg am Ende relativ sicher über die Zeit und sind seit heute Tabellenführer in der Bezirksoberliga.

Tore: Jens Viering 2, Nico Isenberg 6, Jakob Gleumes 1, Joshua Sturm 5, Heinrich Wachs 8, Andre Krouhs 8

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.