TSV Korbach  | Handball

Qualifikation 2016/17: HSG Zwehren – Weibliche B-Jugend 16:28 (9:15)

Sieg im ersten Qualispiel. Mit einem deutlichen 28:16 Erfolg gegen die HSG Zwehren starten die Mädels der HSG Twistetal siegreich in die schwere Qualifikationsrunde.

Beeindruckt durch den hohen Auftakterfolg unserer Gastgeber am ersten Spieltag begannen wir im Angriff zunächst ein wenig nervös. Klare Torchancen waren Mangelware. Folglich fielen die ersten vier Treffer nicht durch herausgespielte Abschlüsse, sondern alle vom 7m-Punkt, direkt oder zumindest im Nachwurf verwandelt.

In der Deckung zeigten wir jedoch von der ersten Sekunde an, dass wir hundertprozentig wach sind. Die starke Zwehrener Offensive um Luisa Krüger, Ronja Plümacher und Julia Eckel bekam keine Chance sich zu entfalten. Besonders gegen Luisa Krüger zeigte unsere Defensive um Alice Wilke und Hanna Brida eine überragende Leistung. Fast immer schafften wir es die Hessenauswahlspielerin zu doppeln und somit schon frühzeitig die Angriffe der Zwehrener zu stoppen. Aufbauend auf diese starke Abwehr spielten wir auch im Angriff befreiter auf. Angetrieben von Karo Happe gingen wir nach 15 Minuten mit 8:3 in Führung.

Die nun fällige Auszeit unserer Gastgeber und die anschließende Manndeckung gegen Karo Happe spielte uns allerdings mehr in die Karten als den Zwehrenern. Svenja Isenberg und Hanna Brida spielten nun ihre individuelle Klasse aus und erhöhten den Vorsprung innerhalb weniger Minuten auf 14:6, den Zwehren bis zur Halbzeit jedoch noch einmal auf 15:9 verkürzen konnte.

Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild wie die erste Hälfte. Unsere Deckung präsentierte sich auf allen Positionen kämpferisch und Alica Schmincke im Tor glänzte mit ausgezeichneten Paraden. Eine ganz tolle Mannschaftsleistung! Kontinuierlich wurde unser Vorsprung ausgebaut und beim 24:14 durch Karo Happe führten wir erstmals mit zehn Toren. Zu bemängeln war lediglich die Quote der technischen Fehler im Angriff, die ein wenig zu hoch ausfiel. Dennoch sind wir mit dem 28:16 Erfolg in Zwehren mehr als zufrieden. Der erste Schritt in der Qualifikation ist gemacht!

Bedanken möchten wir uns noch bei der Mannschaft von Zwehren für die äußerst faire Partie und die Spielverlegung auf einen Donnerstagabend. Zum eigentlichen Spieltermin wären einige unserer Spielerinnen im Schüleraustausch in Frankreich verhindert gewesen.

Unser größter Dank gilt natürlich wieder den zahlreichen mitgereisten Fans die für eine tolle Stimmung in der Mattenberghalle in Zwehren gesorgt haben. Wir hoffen, dass ihr uns auch beim kommenden schweren Spiel gegen Baunatal unterstützt.

Tore: Happe 12, Zimmermann 1, Isenberg 6, Brida 5, Rock 1, Wilke 3

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.