TSV Korbach  | Handball

Qualifikation 2016/17: Weibliche B-Jugend – Eintracht Baunatal 23:18 (9:7)

Big Points gegen Baunatal. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel gelingt den Mädels der HSG Twistetal ein ganz wichtiger Erfolg beim Kampf um die Qualifikationsplätze.

Wie schon gegen Zwehren mussten wir erneut verletzungsbedingt auf Kathi Wever verzichten, die ihre Mannschaftskameradinnen nur von der Bank aus unterstützen konnte. Diese zeigten sich aber von Beginn an hellwach. Aus einer sicheren Defensive heraus agierten wir schnell nach vorne und gingen nach wenigen Minuten mit 4:0 in Führung. Ein starker Start von dem sich die Mannschaft aus Baunatal allerdings nur wenig beeindrucken ließ. Alina Penner brachte durch feine Kreisläuferanspiele immer wieder ihre Mitspielerinnen in Wurfposition, sodass sich bis zum 9:7 Halbzeitstand ein ausgeglichenes Spiel entwickelte.

Noch spannender wurde es zu Beginn des zweiten Durchgangs. Erneut zeigten wir uns am Kreis anfällig und Baunatal erzielte den Anschlusstreffer zum 10:9. Ein Weckruf den unsere Mannschaft anscheinend benötigt hatte. Von nun an verteidigten wir wieder aggressiver. Kein Ball wurde mehr hergeschenkt und Alica Schmincke parierte etliche starke Bälle, obwohl sie sich in der ersten Halbzeit leicht verletzt hatte. Über schnelle Tempogegenstöße und einige schön herausgespielte Tore erhöhten wir unseren Vorsprung auf 20:13. Ein Sonderlob verdienten sich Hannah Rock mit feinen Treffern von außen und Svenja Isenberg mit sehenswerten Rückraumwürfen. Dennoch gehört der Erfolg der ganzen Mannschaft. Mit viel Kampfgeist und Leidenschaft strahlten alle Spielerinnen den unbedingten Willen aus, gegen Baunatal gewinnen zu wollen. Diese verkürzten den Rückstand zum Ende des Spiels zwar noch einmal auf 23:18, müssen aber nach der zweiten Niederlage um die Teilnahme an der hessenweiten Qualifikation bangen.

Als nächstes erwartet uns nun die Mannschaft aus Calden, die zwar vor wenigen Wochen den Oberligameistertitel in der C-Jugend erringen konnte, sich aber letzte Woche deutlich mit 34:18 gegen Zwehren geschlagen geben musste.

Tore: Happe 7, Isenberg 9, Brida 2, Rock 2, Wilke 3

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.