TSV Korbach  | Handball

Qualifikation zur Oberliga: Weibliche B-Jugend – HSG Baunatal 23:21 (12:11)

Vier Tore in den letzten zwei Minuten entschieden das Spiel. Mit einem fulminanten Schlussspurt in den letzten Sekunden entschieden die Mädels der JSG Twistetal/Korbach das Spiel für sich und qualifizierten sich vorzeitig für die nächste Qualifikationsrunde auf Hessen-Ebene.

Von Beginn an war beiden Mannschaften anzumerken, dass in diesem Spiel die Big Points in der ersten Qualifikationsrunde errungen werden können. Mit vollem Einsatz spielten beide Teams auf Sieg. Nach einer ausgeglichen Anfangsphase hatten die Mädels der JSG dabei beim zwischenzeitlichen 8:4 den höchsten Vorsprung der gesamten Partie erspielt. Im weiteren Verlauf konnte sich keine Mannschaft mehr mit mehr als zwei Toren in Führung absetzen. Auch unser 4-Tore-Vorsprung war nur von kurzer Dauer. Die Baunataler Mannschaft von Trainer Stefan Schmidt kämpfte sich schnell zurück und glich zum 8:8 aus. Der breite und ausgeglichene Kader unserer Gäste bereitete uns zunehmend Schwierigkeiten. Aber auch bei uns war jede Spielerin in der Lage Tore zu werfen. Gleich 8 Spielerinnen trugen sich in der Torschützenliste ein. Besonders stark im ersten Abschnitt zeigte sich dabei unser Zusammenspiel mit Kreisläuferin Alice Wilke, die mehrmals erfolgreich verwandelte oder nur auf Kosten eines Siebenmeters zu stoppen war. Ein Siebenmeter von Karo Happe war schließlich auch das letzte Tor der ersten Halbzeit zur 12:11 Pausenführung.

Im den zweiten 25 Minuten waren dann die beiden Abwehrreihen spielbestimmend. Nur mit höchstem Einsatz gelang es unserer Spielmacherin Svenja Isenberg ihre Nebenleute in Szene zu setzen und die agile 6:0-Deckung der Baunatalerinnen zu überwinden. Auch unsere 3:2:1-Deckung stand gut, bot unseren Gästen aber auf den Außenpositionen zu viele Torgelegenheiten, die diese nutzen konnten. Nach einem spannenden Verlauf vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse stand es nach 45 Minuten 19:19.

Wer jetzt schon mit einem tollen Spiel zufrieden war, wurde in den letzten fünf Minuten von einem dramatischen Spiel begeistert. Die überragende Baunatalerin Deborah Spatz holte einen Siebenmeter heraus, der von Alexandra Coman verwandelt wurde. Im folgenden Angriff erhöht Baunatal gar auf 21:19 und Torhüterin Luisa Franke hielt anschließend einen Wurf von Rechtsaußen. Es gab Ballbesitz für Baunatal und es waren nur noch zwei Minuten zu spielen. Eine klare Angelegenheit? Nein! Denn der Kampfgeist der Twistetaler Mädels war ungebrochen. Janina Pooch eroberte sich den Ball zurück und verkürzte nach einer Grünen Karte vom Twistetaler Trainergespann selbst zum 20:21. Doch wieder war Baunatal in Ballbesitz und hätte das Spiel entscheiden können. Meike Voß hatte jedoch etwas dagegen. Mit höchstem Risiko sprintete sie in einen Ballweg, fing den Ball ab und erzielte im Tempogegenstoß den Ausgleich. Die Halle bebte vor Begeisterung. Gleiches Spiel nur 10 Sekunden später. Wieder erorberte Meike Voß den Ball, der diesmal zu Svenja Isenberg gespielt und sicher verwandelt wurde.

Das Spiel war gedreht, doch noch längst nicht vorbei. Baunatal hatte mit dem letzten Angriff noch die Chance auf den Ausgleich. Diesen parierte Alica Schmincke jedoch hervorragend und mit der Schlussirene war es erneut Meike Voß die zum 23:21 Endstand traf.

Ein unglaublicher Sieg nachdem vor lauter Emotionen auf beiden Seiten Tränen flossen. Auch Baunatal spielte leidenschaftlich und hätte sich ein Weiterkommen in die nächste Qualifikationsrunde verdient gehabt. Der unglaubliche Kampfgeist unserer Mädels und ein wenig Glück gaben in diesem Spiel allerdings den Ausschlag zu unseren Gunsten. Nun müssen die Mädels zeigen, wie weit sie es in der Qualifikation noch schaffen können.

Ein großer Dank geht aber auch noch an die Zuschauer, die zusammen mit Hallensprecher Uwe Nolte und DJ Lennart Sturm für eine super Stimmung gesorgt haben. Mit fiebernd und lautstark, aber immer fair und respektvoll. So soll es sein!!!

Tore: Happe 8, Isenberg 4, Röhle 1, Reese 1, Voß 3, Wilke 4, Pooch1, Tanrikut 1Siegerkreis-1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.