TSV Korbach  | Handball

SVH Kassel III – TSV Korbach III 29:22 (9:8)

Nachdem Freitagstraining gab es aufgrund des 40 Geburtstags von Thomas Klyscz ein schönes gemütliches Grillen mit leckeren Steaks und Würstchen. So ging unsere Auswärtsreise am Samstag den 12.11 gut gestärkt nach Harleshausen zum SVH Kassel. An diesem Samstag traten alle drei Herrenseniorenteams des TSV Korbach gegen die Seniorenteams des SVH an. Den Anfang machten wir um 14.30 Uhr. Mit zwei Siegen im Gepäck aus den vergangen beiden Spielen, einem nun ausgeglichenen Punktekonto und dem Wissen, dass wir in der Vorsaison auch beide Spiele gewinnen konnten, wollten wir hier nun vorlegen und zählbares mitnehmen. Zurückgreifen konnten wir wieder auf Thomas Klyscz, der wegen Schulterproblemen einige Zeit aussetze, verzichten mussten wir auf Carsten Backhaus, der uns in den letzten Spielen auf der Mitte weiterhalf, aber nun aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Das Spiel ging los und gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen. Die Führung wechselte hin und her, aber unser größter Gegner war die eigene Chancenverwertung. Entweder scheiterten wir am Torwart, Latte oder Pfosten oder der Ball ging einfach gleich gegen die Wand. Zum Glück machte es der SVH in dieser Phase nicht besser und deshalb schafften sie es nicht sich entscheidend abzusetzen. So gingen wir mit einem völlig offenen 9:8 Rückstand in die Pause, auch dieses niedrige Ergebnis spiegelt die vergebenen Chancen gut wieder.

Mit der Halbzeitansprache und motivierenden Worten in der Kabine wurde klar, dass hier noch einiges zu holen ist, man müsse nur die Chancen nutzen. Aber anscheinend hatte der Gegner eine ähnliche Predigt mit auf den Weg bekommen, nur hat es bei ihnen deutlich mehr Wirkung gezeigt. Bei uns verlief das Spiel nicht besser als in der ersten Halbzeit, zwar gab es jetzt einige schöne Spielzüge, die auch mit einem Torerfolg abgeschlossen wurden, aber dafür kassierten wir dumme und einfache Gegentore die es uns nicht ermöglichten das Spiel zu drehen. Stattdessen schaffte es der Gegner jetzt auf zwischenzeitlich 10 Tore davonzuziehen. Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass hier nichts mehr zu holen ist. Aber so deutlich wollten wir nicht verlieren, deshalb gab es nochmal ein kurzes aufbäumen, was aber letztendlich nur noch Ergebniskosmetik war. So gingen wir mit einer 29:22 Niederlage vom Feld.

Hätten wir an diesem Tag unsere Chancen einfach besser genutzt, so wäre hier auf jeden Fall ein Sieg drin gewesen, aber so haben uns die Steaks und Würstchen kein Glück gebracht, stattdessen sind uns die dazugehörigen Getränke heute zum Verhängnis geworden.

So konnte letztendlich von allen drei Begegnungen nur die Korbacher Erste Punkte aus Harleshausen mitnehmen.

Tor: Daniil Wenisch

Feld: Markus Schmittat (4), Thomas Klyscz (2), Stefan Müller (2), Kevin Scholz, Maik Huneck, Michael Emde, Marcel Frichs (3), Nils Lienhop, Timo Schönweitz (5), Ufuk Kahyar (4), Dennis Winkler (2), Florian Schulze

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.