TSV Korbach  | Handball

TG Wehlheiden II – TSV Korbach II 31:21 (14:11)

Mit lediglich 7 Stammspielern reisten wir zu unserem Gastgeber der TG Wehlheiden. 9 dem Kader zugehörige Spieler konnten verletzungsbedingt, aus gesundheitlichen, beruflichen oder privaten Gründen nicht am Spiel teilnehmen. So stand unser Vorhaben, die Punkte aus Wehlheiden zu entführen und uns somit für die Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren, auf wackeligen Füßen. Hinzu kam, dass der TSV Korbach mit allen drei Seniorenmannschaften im Herrenbereich in Wehlheiden antreten musste und somit eine Spielverlegung kaum genehmigt worden wäre. Und eine Spielabsage kam unter diesen Umständen für uns nicht in Frage. Zum großen Glück erklärten sich Maik Huneck, Dimitrios Koutroulis, Dennis Winkler, Marcel Frichs und Nils Lienhop aus unserer dritten Mannschaft bereit, ein weiteres Spiel an diesem Tage auf sich zu nehmen. Ein riesiges DANKESCHÖN an dieser Stelle nochmal für die gute Zusammenarbeit in dieser Saison und die super Unterstützung. Ich möchte an dieser Stelle auch noch erwähnen, dass die „Dritte“ am Freitag auf ihr eigenes Training in der Humboldt-Halle verzichtete und sich der Zweiten Mannschaft als Trainingspartner zur Verfügung gestellt hat. Super Jungs!

Aber nun zum Spiel:

Auch wenn sich in den letzten Jahren ein freundschaftliches Verhältnis beider Teams entwickelt hat, sahen die Zuschauer ein gut umkämpftes Spiel. Gerade in der ersten Halbzeit stand die von Marek Trapp und Friedrich Schmidt organisierte Abwehr sehr gut.

Alles was dann noch durchkam wurde diesmal von Dominik Osterhold super entschärft. Im Angriff vertrat Kevin Scholz den erkrankten Daniel Dierdorf auf der Rückraum Mitte Position und setzte Stephan Behle und Rico Rabitz gut in Szene. Marcel Frichs und Friedrich Schmidt wirbelten auf der rechten und linken Außenposition und Marek Trapp durfte sich gegen die gut agierende gegnerische Abwehr als Kreisläufer behaupten. So konnten wir das Spiel bis zum 10:10 absolut offen gestalten. Und wenn aus der sogenannten ersten Garde ein Spieler eine Pause benötigte, sprangen Kai Nasemann, Maik Huneck, Dennis Winkler und Nils Lienhop ohne Probleme und mit viel Engagement in die Bresche.

Wie es aber immer so ist, hatten wir beim Stande von 12:11 auch noch einiges Wurfpech und unser Gastgeber konnte zum

Halbzeitstand 14:11 davonziehen. Erhobenen Hauptes kamen wir aus der Pause zurück und machten genau da weiter wo wir aufgehört hatten. Erst beim Stande von 19:17 machte sich dann der kleine Kader und die doppelte Belastung der Spieler der dritten Mannschaft bemerkbar. Hier möchte ich nicht vergessen zu erwähnen, dass Marek und Kevin auch schon Einsatzzeiten in der dritten Mannschaft, aufgrund von einigen Ausfällen, absolviert hatten. Zug um Zug entfloh uns die TG Wehlheiden II und beim Stande von 24:19 war dann auch unsere Gegenwehr gebrochen.

Im Angriff versuchten wir zwar nochmal alles, aber am Ende konnten wir nur noch zwei weitere Tore erzielen. Auch der mittlerweile ins Tor gekommene Dimitrios Koutroulis zeigte noch einige gute Paraden, aber gegen die häufig frei werfenden Gegenspieler konnte er letztendlich auch nichts mehr ausrichten. Am Ende hieß es dann 31:21 für unseren Gastgeber.

Eventuell ist der Sieg um das eine oder andere Törchen zu hoch ausgefallen, aber am Ende hat die bessere Mannschaft an diesem Tag verdient gewonnen.

Im Feld: Marek Trapp (1), Rico Rabitz (4), Marcel Frichs (1), Dennis Winkler (1), Nils Lienhop, Kevin Scholz (2), Maik Huneck (1), Stephan Behle (4), Friedrich Schmidt (7) und Kai Nasemann

Im Tor: Dominik Osterhold und Dimitrios Koutroulis

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.