TSV Korbach  | Handball

TSG Wilhelmshöhe I – TSV Korbach II 31:24 (11:12)

Sonntagabend, kurz vor 20:00 Uhr … Seit einigen Jahren schreibe ich jetzt schon die Berichte zu den Spielen der Zweiten und ich muss zugeben, noch nie ist es mir so schwer gefallen, wie heute!

Woher kommen die Probleme, die sich zurzeit immer wieder auftun? Technische Fehler, Fehlwürfe und zeitweise mangelndes Abwehrverhalten … Immer wieder die gleichen Probleme, die sich zeigen!

Erschreckend, wenn man teilweise auch die Chancenauswertung in Teilen der Mannschaft sieht … 19 Versuche um 4 Tore zu erzielen, das ist einfach zu wenig!

Nichts desto trotz ließen wir uns im ersten Spielabschnitt nicht abhängen! Ganz im Gegenteil, dank einer – in dieser Phase – tadellosen Leistung von Felix Bock im Tor, lagen wir zeitweise sogar mit drei Toren in Front, ehe sich die Gastgeber herankämpften und wie nur noch mit einer 12:11-Führung in die Halbzeit kamen.

Kein Grund zur Panik – wie man denkt – wir wussten um unsere Probleme und besprachen Möglichkeiten, wie man den Gegner weiter auf Distanz halten kann …

Anpfiff der 2. Halbzeit … 6 technische Fehler in Folge! Wieder war es Felix Bock im Tor, der sich gegen die nun anrollenden TSGler mit aller Macht wehrte … So ist es ihm zu verdanken, dass wir bis zum 17:17 die Partie offen halten konnten.

In dieser Phase waren wir nicht in der Lage, den Angriff und in Person Markus Ruch als Halbrechten in den Griff zu bekommen. Immer wieder brach der „massige“ Rückraumspieler in die Abwehr und konnte entweder selbst einnetzen oder einen seiner Mitspieler in Szene setzen.

Tor um Tor zog Wilhelmshöhe jetzt davon …

Auch der Bocki im Tor kam jetzt nicht mehr so zum Zug, da die Bälle entweder sehr platziert oder aber ganz frei gesetzt wurden.

War es die jetzt zeitweise etwas „ruppige“ Gangart, die die Gäste in der Abwehr aufzogen, die uns beeindruckte? Wieder kann ich persönlich diese Frage nicht beantworten!

Worüber sich jeder einzelne Spieler im Klaren sein sollte, das ist wohl, dass in der A-Klasse ein Spiel ohne Körperkontakt nicht möglich ist … man muss einfach auch mal dahin gehen, wo es weh tut und man muss auch einfach mal mit aller Konsequenz ein Tor machen wollen!

Zeitweise habe ich persönlich das Gefühl, dass uns da noch ein Schritt fehlt! Zwar zeigen wir immer wieder gute Ansätze, aber das Ganze mal über 60-Minuten volle Pulle durchzuziehen, da hapert er leider immer wieder!

Auch wenn ich das hier jetzt sehr kritisch betrachte … Ich weiß genau, dass die Jungs der Zweiten das drauf haben! ZUSAMMEN gilt es jetzt, die „breite Brust“ der letzten Saison wieder zu finden, Selbstvertrauen zu schaffen und 60 Minuten 100% füreinander zu kämpfen und sich … man verzeihe die Wortwahl … füreinander den Arsch aufzureißen!

Wichtig wäre, seitens unser Handballfans, vielleicht auch mal ein Aufbau des Teams … kommt zeitig in die Halle und unterstützt die Mannschaft mit richtig Bambule von der Tribüne! Die Jungs werden es euch zurückzahlen … !!!

Die Mannschaft:

Tor:  Felix Bock

Feld: Boris Neuhaus, Frank Backhaus, Daniel Figge, Raphael Harbecke (4), Malte Urban (4), Marc Wilke (2), Sebastian Storch, Rico Rabitz (2), Frieder Schmidt (5), Kevin Scholz (3), Daniel Dierdorf (1), Stephan Behle (3/2)

Andreas Behle

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.