TSV Korbach  | Handball

TSV 1850/09 Korbach – HSG Ederbergland 29 : 24 (13:9)

Auf Wunsch von der HSG Ederbergland wurde das Spiel vom 31.10.15 schon auf dieses Wochenende vorgezogen. Somit kamen wir bereits an diesem Samstag in den Genuss unser erstes Heimspiel der Saison in der neu renovierten Kreissporthalle und in der neuen Spielklasse (Bezirksliga B) zu bestreiten.

Wie erwartet, war die HSG Ederbergland, immerhin dritter der Abschlusstabelle der letzten Saison, ein echter Prüfstein für die kommenden Aufgaben.

Gleich zu Beginn konnten wir uns einen kleinen Vorsprung zum 5:1 erarbeiten. Die Abwehr stand sehr sicher und im Angriff fanden wir immer wieder die nötigen Lücken. Die sich daraus bietenden Chancen wurden dann auch sicher verwandelt! Nach ca. 15 min. der ersten Halbzeit bekamen wir dann, natürlich auch bedingt durch die anstehenden Auswechselungen, leichte Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr. Dieses nutzte unser Gegner dann auch zu einfachen Anspielen an den Kreisläufer, der von unserer Seite aus, nur durch ein sieben Meter reifes Foul gebremst werden konnte. Aber da waren ja noch unsere Keeper Bastian Lache und Dominik Osterhold. Im gesamten Spiel wurden insgesamt 9 sieben Meter gegen uns verhängt! Lediglich vier Stück konnten unsere Gegner in zählbare Tore ummünzen. Die restlichen fünf wurden von beiden pariert. Aber auch bei den anderen Aktionen erwiesen sich beide als sicherer Rückhalt und hatten somit maßgeblichen Anteil an unserem Erfolg!

In der zweiten Halbzeit agierte die HSG dann etwas druckvoller und wir nahmen uns im Angriff viele unnötige Torwürfe, die meistens am Tor vorbeigingen! So war es nicht verwunderlich, dass die HSG auf zwei Tore heran kam. Erst die Umstellung der Abwehr auf eine 5:1 Formation begrenzte die Handlungsfreiheit unserer Kontrahenten und wir kamen wieder in die Spur. Tor um Tor konnten wir langsam unseren Vorsprung wieder ausbauen und letztendlich mit 29:24 gewinnen.

Persönlich hat mich aber etwas verwundert, dass wir im Spiel 9 sieben Meter, drei Verwarnungen und 7 Zeitstrafen gegen uns hatten, unser Gegner es aber gerade auf 2 Verwarnungen, 1 Zeitstrafe und 2 sieben Meter brachte. Und die Zeitstrafe bekam die HSG auch noch bei 59 Minuten und 29 Sekunden. Hier müssen wir garantiert noch etwas an uns arbeiten!!!

Obwohl Nico Emde, Jan Kollenberg, Raphael Harbecke und Jan König die Haupttorschützen waren,

kann ich der gesamten Mannschaft nur zu diesem gemeinsamen Erfolg gratulieren. Alle haben unsere Ziele gemeinsam verfolgt und wir haben gezeigt, dass wir in dieser Klasse mithalten können.

Nun freuen wir uns auf das Spiel am kommenden Wochenende gegen die HSG Bad Wildungen/Friedr./Bergh. II und hoffen, dass wir wieder so zahlreiche Unterstützung der Zuschauer bekommen.

Im Feld: K. Nasemann, B. Neuhaus (1), J. König (7), M. Ussling, S. Storch (1), R. Harbecke (5),

J. Kollenberg (6), N. Emde (5), M. Trapp, M. Wilke (2), M. Urban (1) und S. Behle (1).

Im Tor: B. Lache und D. Osterhold

Achim Scholz

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.