TSV Korbach  | Handball

TSV 1911 Langenthal (A.K) – TSV 1850/09 Korbach II 27 : 34 (11:17)

An diesem Wochenende reisten wir nach Trendelburg zum Auswärtsspiel beim TSV Langenthal.

Unser Gegner spielt außer Konkurrenz, hat aber schon einige Achtungserfolge zu verbuchen. Siege gegen Külte, Dittershausen (wir spielten Unentschieden) und den WVC Kassel zeigten, dass die Mannschaft nicht zu unterschätzen ist. Da wir nicht mit einer Niederlage in die schwierigen Spiele gegen den SVH Kassel und den SV Kaufungen gehen wollten, war die Marschrichtung klar, wir wollten gewinnen! Gleich zu Beginn entwickelte sich ein echter Schlagabtausch bei dem auf beiden Seiten die vergebenen Chancen im Vordergrund standen. Erst als wir beim Stande von 4:4 unsere Abwehr auf eine 5:1 umstellten, konnten wir den einen oder anderen Ball abfangen und fanden so zu unserer dringend benötigten Sicherheit. Schöne Tore von Stephan Grötecke und Jannis Fromm brachten uns letztendlich auf den richtigen Weg. Diese Tore waren nicht nur über die erste Welle zustande gekommen, nein auch im Angriff konnten wir uns das eine oder andere Mal schöne Lücken erarbeiten, die auch immer konsequenter genutzt wurden. Somit gingen wir mit einer beruhigenden Führung und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Wechsel wurde weiterhin konzentriert gearbeitet und wir gingen mit neun Toren in Führung. Diese Möglichkeit nutzten wir natürlich um allen Spielern die nötigen Spielanteile zu geben. Aber auch die diversen Umstellungen machten der Mannschaft an diesem Tage nichts aus. Zwischenzeitlich erhöhten wir unseren Vorsprung sogar auf 10 Tore zum Stande von 20:30! Zwar vernachlässigten wir nach dieser deutlichen Führung etwas die Deckungsarbeit, aber mehr als eine Ergebniskorrektur zum 27:34 war dann auch nicht mehr drin.

Letztendlich war es ein wichtiger Sieg für die Moral aber die kommenden Spiele gegen den SVH Kassel und den SV Kaufungen werden zeigen wohin uns die diesjährige Saison führen wird.

Gewinnen wir beide Spiele, sind wir definitiv in der Spitzengruppe der Liga angekommen.

Daher würden wir uns über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung am kommenden Samstag um 14:30 Uhr in der Kreisberufsschulhalle freuen.

Im Feld: T. Klyscz (3), M. Emde (1), F. Backhaus (1), M. Trapp (1), C. Stuhlmann (2), M. Wilke (4),

J. Fromm (2), S. Grötecke (8), S. Storch, N. Blum (2), S. Behle (4) und D. Winkler (3)

Im Tor: D. Koutroulis und F. Bock

Achim Scholz

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.