TSV Korbach  | Handball

TSV Escherode – TSV Korbach 26:23

Am vergangenen Sonntag waren die Korbacher Damen zu Gast beim TSV Escherode. 

Ziel war es, die gute Leistung aus dem Spiel gegen Bad Zwesten zu bestätigen und wie schon im Hinspiel die zwei Punkte nach Korbach zu holen. 

Escherode erwischte den besseren Start und durch Unkonzentriertheiten seitens der Hansestädterinnen gelang es den Gegnern, in Führung zu gehen. Ein verwandelter Siebenmeter in der 24. Minute bescherte schließlich den Ausgleich und brachte die Wende im Korbacher Spiel. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Chancen im Angriff besser genutzt und auch die Abwehr spielte sich ein, sodass Korbach zur Halbzeit mit einer 13:10 Führung in die Kabine gehen konnte.

Nach der Halbzeit ging das Spiel ähnlich ausgeglichen weiter, wobei die Gäste aber immer die Oberhand behielten, in der 43. Minute konnte die zehnfache Torschützin Janika Kroos schließlich erstmalig einen vier-Tore-Vorsprung erzielen. Die Korbacherinnen verpassten es, den Vorsprung weiter auszubauen und Nachlässigkeiten schlichen sich ein, weshalb der Ausgang des Spiels in der 56. Minute mit nur noch einem Tor Unterschied zugunsten der Gäste wieder offen erschien. Korbach mobilisierte die letzten Kräfte, ließ nur noch ein Tor zu und konnte den Vorsprung bis zum Schlusspfiff wieder auf 3 Tore zum Endstand von 26:23 ausbauen.

Tore für Korbach: Kroos 10, Katharina Tripp 8/1, Misz 3, Voß 3, Gottmann 1, Janina Pooch 1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.