TSV Korbach  | Handball

TSV-Handballer gewinnen bei MSG Körle/Guxhagen mit 32:29 (14:13)

„Wir haben nicht überragend gespielt, aber trotz vieler technischer Fehler am Ende doch verdient gewonnen“, lautete der Kommentar von Korbachs Trainer Christopher Stuhlmann nach dem 32:29 in Guxhagen, den er schnell abhaken wollte.

Die Kreisstädter kamen gut ins Spiel und konnten bis zur zwanzigsten Spielminute mit 12:8 in Führung gehen. „Aber dann haben wir unsere Linie kurz verloren und wollten scheinbar das Ergebnis verwalten“, so Stuhlmann. Doch „verwalten“ ist nicht die Stärke des TSV, und so kamen die Gastgeber bis zur Halbzeit wieder auf 13:14 heran. In der zweiten Spielhälfte war die Begegnung lange Zeit offen, obwohl der Aufsteiger das Spiel bestimmte und die Führung behauptete, überzeugen konnte er beim Vorletzten nicht.
Ein Lichtblick war jedoch Jakob Gleumes. „Er hat am Kreis gespielt, hat sich gut abgesetzt und ein schönes Tor gemacht.
Wir freuen uns, dass er dabei ist“, sagte Stuhlmann über den gelungenen Einstand des B-Jugendlichen.
Mit dem Sieg hat sich der Aufsteiger vom zehnten auf den achten Tabellenplatz vorgearbeitet, punktgleich mit der HSG Hofgeismar/Grebenstein, die am 26. April 2014 zum letzten Heimspiel des TSV in dieser Saison nach Korbach in die Kreissporthalle kommt. „Wir wollen uns bei unseren Zuschauern und Fans bedanken und ihnen zeigen, dass wir zu Recht in der Liga sind und gemeinsam feiern“, sagt Stuhlmann und hofft auf den nächsten Sieg des TSV und Rang acht auch am Saisonende.

Tore für Korbach: Harbecke 1, Schmidt 4, Alscher 3, Müller 6/3, Kollenberg 2, Pollmer 6, Potthof 8, Westmeier 1, Gleumes 1

Quelle WLZ-FZ

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.