TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach II – HSG Lohfelden/Vollmarshausen 31:28 (15:11)

Reaktion gezeigt! Dies mal vorne weg, auch wenn das Ergebnis am Ende nicht ganz so deutlich war, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte!

Wiederum holperte es zu Spielbeginn ein wenig, doch nach 0:2 fing sich die Mannschaft zusehends! Beim 4:4 dann der Ausgleich und jetzt war es auch die Zweite, die mehr und mehr das Heft des Spiels in die Hand nahm.

Die Abwehr stand jetzt immer besser und Dominik Osterhold im Tor der Zweiten hatte an diesem Sonntag auch einen guten Tag erwischt! Die Sicherheit in der Deckung verschaffte uns die eine oder andere Chance auf schnelles Spiel, die wir erfolgreich nutzen konnten.

Aber nicht nur über Tempo kamen wir zum Abschluss! Daniel Dierdorf verstand es im gebundenen Spiel immer wieder seine Mitspieler geschickt einzusetzen und so gelang uns auch hier immer wieder schöne Tore heraus zu spielen! Hier ein ausdrückliches Lob für unserem Mittelmann, der am Sonntag eine top Leitung spielte!

Mit der gezeigten Leistung der gesamten Mannschaft konnte man in Halbzeit 1 wirklich zufrieden sein und so war es auch vollkommen verdient, dass wir mit einer 15:11 Führung in die Pause gingen!

Sieht doch jetzt alles nach einer sicheren 2. Halbzeit für die Zweite aus, oder nicht?

Zunächst sah es auf jeden Fall danach aus … von 15:11 bauten wir die Führung bis auf 24:15 aus. Dann kam es irgendwie zu einem Bruch im Spiel der Zweiten. Wir trafen in Angriff das Tor nicht mehr und machten unnötig viele technische Fehler. Damit brachten wir die Gäste mehr ins Spiel und nicht nur das, auch in der Abwehr packten wir jetzt nicht mehr richtig zu!

Lohfelden nahm diese Einladung dankend an … Tor um Tor kämpfte die Mannschaft sich heran und wir mussten uns jetzt jeden Treffer hart erarbeiten!

3 Tore Vorsprung waren es beim 28:25 noch – jetzt war es Stephan Behle, der die Mannschaft mit seinem 7. verwandelten 7m, aus ihrer Lethargie riss! Korbach wachte noch einmal auf und wehrte sich gegen die im Lauf befindlichen Gäste!

Zwar gelang es nicht nochmal den Vorsprung auszubauen, trotzdem konnte man Lohfelden jetzt auf Distanz halten und gewann das Spiel verdient mit 31:28!

Die Mannschaft:

Tor: Felix Bock, Dominik Osterhold

Feld: Frank Backhaus (4), Rico Rabitz (2), Boris Neuhaus, Daniel Figge, Malte Urban, Marc Wilke (1), Nico Emde (4), Kevin Scholz (1), Daniel Dierdorf (1), Stephan Behle (8/7), Frieder Schmidt (5), Raphael Harbecke (5)

 

Andreas Behle

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.