TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach III – GSV 1974 Kassel I 26:26 (12:16)

Unser Heimspiel am 15.10.16 trugen wir im Gefängnis von Wehleiden aus. Angereist waren wir nur mit einer Randgruppe von 10 Spielern. Mittlerweile waren wir aber schon oft genug da, sodass eigentlich keiner mehr ein mulmiges Gefühl beim Durchqueren der Gefängnismauern haben müsste.

Leider war dieses mulmige, ungewöhnliche Gefühl zu Anfang doch noch bei einigen Spielern zu spüren, so dass leichte,  technische Fehler passierten, klare Torchancen nicht genutzt und einfache Gegentore kassiert wurden.

So lagen wir zwischenzeitlich mit 6 Toren hinten. Unser Motto war es den Shooter vom Gegner von Anfang an aus dem Spiel zu nehmen, so dass er keinen Ball bekommt. Dass uns dies nicht gelungen ist zeigt, dass er 3 der ersten 4 Tore erzielte und am Ende sagenhafte 18 Tore auf seinem Konto hatte.

In die Halbzeit gingen wir mit einem 12:16 Rückstand. In der Kabine gab es eine deutliche Ansprache und voller Motivation gingen wir in der zweiten Halbzeit auf die Platte.

In der Abwehr wurde geredet und verschoben und im Angriff wurden die Dinger reingemacht. Beim 19:19 konnten wir den ersten Ausgleich erzielen und beim 21:20 sogar in Führung gehen. Die Mannschaft wollte jetzt hier um jeden Preis Punkte mitnehmen, der Siegeswille war jedem einzelnen Spieler anzusehen. Leider verpassten wir es die Führung auf 2 Tore auszubauen, sodass es jetzt hin und her ging zwischen Unentschieden, Rückstand und Führung.

Kurz vor Abpfiff beim Stand von 26:26 landete unser letzter Wurf am Pfosten und das Spiel war vorbei. Aber die Moral und die Einstellung die unsere Mannschaft in der zweiten Halbzeit gezeigt hat, lässt viel für die nächsten Spiele versprechen. In zwei Wochen gegen Medebach muss der erste Saisonsieg folgen.

Tor: Voss

Feld:  Backhaus (6), Huneck (6), Frichs (3), Emde (3), Winkler (8), Voss, Schmittat, Lienhop, Schulze, Pawelczyk

dritteknast

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.