TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach III – GSV Eintracht Baunatal IV 21:35 (11:20)

Zu Gast in Korbach war der ungeschlagene Tabellenführer Eintracht Baunatal mit Florian Ochmann, der sich zurück hielt und nur einen Treffer erzielte. Ihrer Favoritenrolle sind sie von Anfang an gerecht geworden. Nach acht Minuten lagen sie mit 0:5 in Führung, ehe wir den  ersten Treffer erzielen konnten. Wir konnten auf 3:6 verkürzen, aber in der Folgezeit schaffte es Baunatal sich wieder auf 3:10 abzusetzen. Danach schafften wir es den Spielstand bis zur 25 Minute auf 11:14 zu verkürzen, aber die letzten Minuten zog Baunatal nochmal an und so lautete der Halbzeitstand 11:20. In dieser Phase leider etwas zu deutlich, weil wir uns bis zur 25 Minute eigentlich gut geschlagen haben, aber eine Halbzeit hat halt 30 Minuten.

Die Zweite Halbzeit verlief nicht viel besser. Ab dem 15:22 in der 36 Minute konnte sich Baunatal bis zur 42 Minute deutlich auf 12 Tore zum 15:27 absetzen. Danach verlief das Spiel so weiter vor sich hin. Jeder Fehler von uns wurde eiskalt zu Tempogegenstößen ausgenutzt. Diese konnten wir leider nicht verhindern, weil wir den Waldecker Schleppschritt leider nicht nur nach vorne spielten, sondern auch nach hinten. So kassierten wir eine Menge unserer Gegentore. In dieser Hinsicht war die Klasse von Baunatal bemerkbar. Dennoch haben wir uns letztendlich gut geschlagen gegen einen Haushohen Favoriten und keine 40 Gegentore kassiert, wofür Baunatal eigentlich bekannt ist. Großen Anteil daran, hatte Felix im Tor, der einige 100% Chancen entschärft hat. So hat unsere Siegesserie von fünf Spielen ein Ende gefunden, aber alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen, die so selten ist wie ein 30. Februar. Mit dabei war Nico Urban, der nach einigen Jahren Handballabstinenz wieder die Schuhe schnürte und zeigte das er die Heber nicht verlernt hat.

Tor: Dimitrios Koutroulis, Felix Bock

Feld: Florian Schulze, Nikola Blagus, Nils Lienhop, Michael Emde (1), Dennis Winkler (2), Maik Huneck (2), Nico Urban (2), Stefan Müller (2), Marcel Frichs (4), Ufuk Kahyar (8

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.