TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach III – HSG Lohfelden/Vollmarshausen 22:37 (12:18)

Am Samstag den 28.10 durften wir endlich unser erstes Heimspiel dieser Saison bestreiten. Ausgestattet mit neuen Trikots gesponsert von der Fleischerei Köchling aus Twiste, wollten wir dem Logo darauf alle Ehre machen und die Sau rauslassen. Dies sollte uns aber im gesamten Spielverlauf nicht gelingen.
Nach 90 Sekunden lagen wir bereits mit 0:2 hinten, konnten dies aber recht schnell wieder egalisieren. Beim 5:4 konnten wir erstmals die Führung übernehmen, diese aber nicht lange halten. Ab dem 6:6 schaffte es Lohfelden sich erstmals auf 3 Tore abzusetzen. Bis zur 17 Minute beim Stand von 9:11 war das Spiel noch offen und interessant, danach haben wir es immer mehr aus der Hand gegeben, geschwächt durch Zeitstrafen und zu unkonzentriertes Deckungsverhalten konnte Lohfelden den Vorsprung immer weiter ausbauen und sich bis zur Halbzeit mit 6 Toren zum 12:18 absetzen.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufhörte, wir konnten zwar das erste Tor erzielen, im Gegenzug haben wir aber wieder vier weitere kassiert. Genauso ging der Spielverlauf weiter. Nun machten sich auch wieder unsere konditionellen Defizite bemerkbar und Lohfelden ist einen Tempogegenstoß nach dem anderen gelaufen, was uns wieder das Genick gebrochen hat. Es wurde nur sporadisch mitgelaufen und die Torhüter wurden alleine gelassen. Der Gegnerische 14er schaffte es so etliche Tore zu erzielen. Zudem die 9 Zeitstrafen, die wir im ganzen Spiel gesammelt haben, ließen uns insgesamt 18 Minuten in Unterzahl spielen, beim Gegner hingegen waren es nur zwei Zeitstrafen und eine Rote Karte.
Insgesamt betrachtet, war es ein schwaches Spiel von uns, in dem die ganze Mannschaft unterirdisch gespielt hat – Entschuldigung dafür an die Zuschauer, die sich dieses Elend angetan haben. Etliche Fehlwürfe standen zudem zu buche.
Wir können nun hoffen im nächsten Spiel alles besser zu machen und Cleverer zu agieren. Dies findet am 18.11 statt, bis dahin haben wir Zeit an uns zu arbeiten und vielleicht können wir dann auch mit ein paar mehr Spielern die Auswärtsreise antreten, damit wir etwas häufiger durchwechseln können und nicht so konditionell unterlegen sind.

Tor: Dimi Koutroulis, Daniil Wenisch
Feld: Timo Schönweitz (1), Markus Schmittat (1), Nikola Blagus, Achim Scholz (2), Michael Emde (2), Marcel Frichs (6), Dennis Winkler (3), Maik Huneck (3), Stefan Müller (4)
Betreuer: Waleed Alobaidy


 

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.