TSV Korbach  | Handball

TSV Korbach – TSV Heiligenrode || 28:23 (15:11)

Von Beginn an bekam die Korbacher Mannschaft die gegnerische Mannschaft aus Heiligenrode in den Griff. Aus einer gut agierenden Abwehr wurde Spielzug um Spielzug aufgebaut. Garant für den Erfolg war die konsequente Abwehrarbeit und erfolgreiche Abschlüsse im Angriff. Bereits zur Halbzeit hatte sich Korbach einen 4-Tore Vorsprung herausgearbeitet.

Auch die zweite Spielhälfte wurde konzentriert begonnen und zielsicher fortgeführt. Somit hatte Heiligenrode zu keiner Zeit die Möglichkeit die Korbacherinnen zum Wackeln zu bringen. Der letztliche 28:23 Erfolg wurde als Team erarbeitet und die Korbacher Damen hoffen das nun der Knoten geplatzt ist und die kommenden Spiele in ähnlicher Art und Weise absolviert werden können. Voraussetzung ist und bleibt eine entsprechende Anzahl an einsatzfähigen Spielerinnen. Dies war in der Vergangenheit überwiegend nicht gegeben und ist leider für die Zukunft fraglich.

Tore: L.Tripp 7, Voß 5, K.Tripp 5, Helfer 3, Rempel 3, Schmoll 2, Misz 2, Gottmann 1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.