TSV Korbach  | Handball

TSV Vellmar III – TSV Korbach II 15:33 (8:19)

HERBSTMEISTER !!!

Das war, was am Ende des Spieles für die Mannschaft im Vordergrund stand. Und das hat sie sich auch über das ganze Jahr 2015 verdient, denn saisonübergreifend blieb die Mannschaft über das gesamt Jahr 2015 ungeschlagen und einzig gegen Langenthal ließen wir – auch noch selbstverschuldet – einen Punkt liegen …

Zum Spiel:

Die Mitaufsteiger vom TSV Vellmar konnten nur zu Beginn des Spieles eine Zeit lang mithalten, dann setzte sich die Korbacher Mannschaft Tor um Tor ab.

So konnte das Trainerteam bereits im 1. Spielabschnitt munter durchwechseln. Wer jetzt denkt, dass das zu einem Bruch im Spiel führte, der liegt falsch, egal wer auf dem Platz stand, Vellmar schaffte es nicht, uns in Bedrängnis zu bringen und wir zogen weiter davon.

Ein Lob hat sich an diesem Sonntag Kai Nasemann verdient, der nicht nur im Angriff das Spiel von der Mittelposition leitete und ein ums andere Mal seine Mitspieler gekonnt einsetzte, sondern auch auf der „Eins“ in der Abwehr gut agierte und mehrfach die Pässe der Vellmarer Spieler abfangen konnte und schnelle Tore für Korbach einleiten konnte!

An diesem Sonntag musste man sagen, dass das Spiel beim Stande von 8:19 zur Halbzeit entschieden war.

Im 2 Spielabschnitt wechselte die Korbacher Mannschaft weiter durch. Vellmar mühte sich nach Kräften, schaffte es jedoch nicht, den Rückstand deutlich zu verringern!

Leider schlichen sich bei den Korbacher Jungs, nach und nach einige Unkonzentiertheiten ein, was dem hohen Vorsprung geschuldet war. So verpassten wir es wiederrum, etwas mehr für das Torverhältnis zu tun.

Nichts desto trotz wurde weiter in der Abwehr gut gearbeitet! Hier war es jetzt häufig Marc Wilke, der sich als Mittelmann auszeichnen konnte und gegen den oft gesuchten Kreisläufer gut arbeitete, außerdem gelang es ihm, einige Bälle des Gegners abzufangen und in Gegenstöße umzuwandeln.

Am Ende der Partie stand ein verdienter Sieg, der uns zurück an die Spitze der Tabelle bringt.

Jetzt ein paar mahnende Worte, denn wer aus diesem, wohl erfolgreichsten Jahr, das eine Zweite in Korbach je gespielt hat, schließt, dass es auch 2016 so weitergehen wird, der irrt!

Für die Mannschaft heißt es jetzt über Weihnachten zu regenerieren und anschließend die Rolle des Gejagten in der Liga anzunehmen. Diese Rolle können wir aber nur erfüllen, wenn wir uns auch im neuen Jahr zu 100% auf die Spiele vorbereiten und in jedem Training fleißig und konzentriert daran arbeiten unsere Fehler, die wir in der Hinrunde gezeigt haben, abzustellen!

Außerdem wird die Mannschaft in den kommenden Spielen mehr denn je gefordert sein, denn ab jetzt wird jeder Gegner nochmal mehr dafür geben, uns die erste Niederlage beibringen zu können … Grade die Verfolger aus Wehlheiden, aber auch Langenthal und Ederbergland werden in Lauerstellung stehen und jeden Fehler, den wir uns leisten ausnutzen wollen!

Bis zum Ende der Saison ist es noch ein weiter Weg, aber wir können es schaffen, WIR ALLE ZUSAMMEN!

Das nächste Spiel der Zweiten findet am So., 17.01.2016, in Bad Wildungen (Sporthalle Enseschule) statt! Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Korbacher Fan, der bereit ist den Weg auf sich zu nehmen und auch die Zweite bei ihren Auswärtsspielen lautstark zu unterstützen! Wir würden uns freuen!!!

Die Zweite wünscht allen Korbacher Handballern und Fans

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!

Allen Mannschaften schon jetzt eine erfolgreiche

und verletzungsfreie Rückrunde!

Wir sehen uns im neuen Jahr in der Kreissporthalle wieder!

Im Feld: B. Neuhaus (1), J. König (3), M. Ussling (6), K. Nasemann, M. Wilke (7), F. Bock (1), N. Emde (5), S. Storch (1), S. Behle (6), K. Scholz (3)

Im Tor: D. Osterhold

Andreas Behle

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.