TSV Korbach  | Handball

Tuspo Waldau – Herren II 25 : 27 (13:15)

Zweites Auswärtsspiel im zweiten Saisonspiel und obendrein haben wir 6 Spieler vom letzten Spiel gegen neue Spieler ausgetauscht. Also wir haben kräftig gemischt! Dieses beruht auf der Tatsache, dass mir zurzeit 20 Spieler, die regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen, zur Verfügung stehen.

Da Maik Huneck, Stephan Behle und Dennis Winkler aus privaten oder beruflichen Gründen nicht

zur Verfügung standen, mussten wir auf unsere Abwehrmitte und unseren etatmäßigen Halbrechten verzichten. Dafür sprangen Christopher Stuhlmann, Frank Backhaus, Marek Trapp und Marc Wilke in die Presche. Natürlich gab es noch diverse Abstimmungsschwierigkeiten aber alles in allem haben die Jungs ihre Sache gut gemeistert. Erschwerend hinzu kam, dass unser Gegner kurz vor der Saison als „Außer Konkurrenz“ spielende Mannschaft gemeldet wurde. Somit hatten wir die Punkte bereits auf der Habenseite und die Motivationskurve war nicht so weit oben angesiedelt, wie es hätte sein sollen.

Trotz alle dem starteten wir vielversprechend in das Match. In der Abwehr wurde geredet und der Ball wurde flüssig nach vorne getragen. Leider trugen diverse Fangfehler dazu bei, dass uns Kontrahent

immer wieder zu den sogenannten einfachen Toren kam. So rannten wir bereits nach ca. 10 Minuten einem Rückstand von zwei Toren hinterher. Nach ca. 20 Minuten hatten wir uns dann aber wieder gefestigt und angetrieben durch schöne Tore von Christopher Stuhlmann, Thomas Klyscz, Malte Ussling und Nicolai Blum gelang uns erst der Ausgleich zum 10:10 und dann sogar eine Führung von zwei Toren zum Halbzeitstand von 13:15. In der Pause nahmen wir uns dann vor, die Abwehr noch mehr durch die seitliche Bewegung zu stabilisieren und noch mehr Tempo nach vorne zu machen. Anfänglich gelang uns dieses aber nicht. Im Gegenteil, der Tuspo Waldau konnte nach einigen Fehlpässen von uns wieder zum 15:15 ausgleichen. Danach war aber auch Schluss mit lustig. Unsere Abwehr stand, die Keeper hielten und im Angriff wurden die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Binnen kurzer Zeit konnten wir uns auf 15:19 absetzen und es schien alles für uns zu sprechen. Leider beeindruckte dieser Zwischenspurt unseren Gegner keineswegs! Bedingt durch unsere eigenen Fehler stand es auf einmal wieder 19:20. Wieder stemmten wir uns dagegen und die nächsten fünf Minuten brachten dann auch die Entscheidung zu unseren Gunsten. Es stand 20:25! Zwar gestatteten wir dem Tuspo Waldau dann nochmal eine Ergebniskorrektur zum 25:27 Endstand aber man hatte nie den Eindruck, dass dieses Spiel nochmal kippen könnte. Letztendlich würde ich diese Spiel unter dem Motto.“ Ein schöner Samstagsausflug mit dem Zugewinn an Spielpraxis“ verbuchen. In dem vor uns liegenden Spiel gegen die TSG Dittershausen müssen wir uns allerdings deutlich steigern!

Im Feld: S. Storch, T. Klyscz (6), M. Emde, F. Backhaus (1), M. Ussling (4), N. Lienhop,

C. Stuhlmann (5), M. Wilke (1), M. Urban (3), F. Schulze, N. Blum (6) und M. Trapp (1)

Im Tor: D. Koutroulis und D. Osterhold

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.