TSV Korbach  | Handball

Tuspo Waldau II Res. – TSV Korbach III 25:25 (14:10)

Nachdem wir schon wieder fünf Wochen im Training sind, das heißt fünf Trainingseinheiten, das heißt fünf Mal Kicken mit drei Mal ein bisschen Handball, mit anschließendem Spießbraten am Freitag durften wir nach 141 Tagen auch wieder unser erstes Spiel bestreiten. Zur unchristlichen Zeit, Sonntagabend um 18 Uhr, war Anpfiff in Kassel-Waldau, einen Ort den man sonst eher mit Ikea in Verbindung bringt.

Nach 86 Sekunden konnte Dennis Winkler unser erstes Saisontor erzielen. Danach gestaltete sich das Spiel bis zum 3:3 (6. Minute) recht offen. Danach schaffte es der Gastgeber sich auf 6:3 abzusetzen und wir liefen einem Rückstand hinterher. Bis zur 28 Minute betrug dieser 14:8. Marcel und Timo schafften es noch vor der Pause auf 14:10 zu verkürzen.

In der Kabinenansprache wurden individuelle Fehler angesprochen, die sich leider immer wieder eingeschlichen haben. Unser Ziel war es diese in der zweiten Halbzeit einzustellen und durch längeres durchspielen im Angriff zum Erfolg zu kommen.

Nachdem wir das 15:10 kassiert haben gelangen uns 3 Treffer in Folge und wir waren wieder dran und konnten Hoffnung spüren. Bis aufs 18:17 hatten wir uns nun herangekämpft (42. Minute). Dann kassierte Timo eine Zeitstrafe. In dieser Phase schaffte es Waldau wieder sich auf 20:17 abzusetzen. Doch wir kämpften weiter und gaben nicht auf. In der 52. Minute scheiterte Ufuk vom Siebenmeterpunkt, doch nur 40 Sekunden später gelang Niko vom Kreis der Ausgleich zum 21:21. Sofort folgte eine Auszeit der Gastgeber, die aber eher zu unserem Nutzen war. Maik und Stefan konnten eine 2 Tore Führung zum 21:23 herauswerfen (55. Minute). Beim Stand von 23:24 scheiterte nun auch Maik vom Siebenmeterpunkt. Nichts destotrotz konnten wir durch Ufuk 100 Sekunden vorm Ende mit 23:25 in Führung gehen. Den folgenden Angriff konnte Waldau nicht für sich nutzen und wir fühlten uns schon wie die sicheren Sieger. Aber ein Spiel dauert immer solange bis die Uhr abgelaufen ist. 29 Sekunden vorm Ende gelang Waldau der Anschlusstreffer zum 24:25. Direkt danach nahmen sie uns an der Mittellinie kurz. Obwohl wir mit vielen erfahrenen Handballspielern bestückt sind gelang es uns nicht den Ball zu halten und die letzten Sekunden auszuspielen. Es wurde der Weg zum Tor gesucht und der Ball leichtfertig vertändelt. So gelang es den Gastgebern mit der Schlusssirene zum 25:25 auszugleichen.

Am Ende fühlt sich dieses Unentschieden wie eine Niederlage an. Es fehlte die Cleverness um die Führung über die Zeit zu retten. Auch allein inagesamt fünf verworfene Siebenmeter von vier Spielern wirken sich auf das Ergebnis aus, dazu noch etliche vergebene Chancen aus dem Spiel sprechen für sich.

Ein Dank geht noch an Achim, der sonst als Sklaventreiber bekannte Trainer, hat sich wieder die Handballschuhe angezogen und ist zum ersten Mal als Spieler für die Dritte aufgelaufen. Zusammen mit Michel bildete er einen guten Mittelblock in der Abwehr. Auch ein Dank an Dimi der sich trotz Knieproblemen die aber wohl nun gut verheilt sind ins Tor gestellt hat.

Nun haben wir wieder fünf Wochen Pause, dann geht es am 21.10 nach Baunatal. Die alte Regionalliga Mannschaft, die sich nun zu Baunatal IV neugegründet hat. Ihr erstes Spiel konnten sie am Samstag schon souverän mit 46:17 gegen Landwehrhagen gewinnen.

Tor: Dimi Koutroulis

Feld: Maik Huneck (5), Ufuk Kahyar (5), Timo Schönweitz (4), Dennis Winkler (4), Stefan Müller (3), Michael Emde (2), Nikola Blagus (1), Marcel Frichs (1), Achim Scholz

Betreuer: Waleed Alobaidy

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.