TSV Korbach  | Handball

TV Marsberg – TSV 1850/09 Korbach 22 : 25 (12:11)

Mit einem kompletten Kader traten wir unsere erste Reise der Saison zum Auswärtsspiel nach Marsberg an. Die Mannschaft wirkte bereits in der Aufwärmphase sehr selbstsicher und so begannen wir auch unser Spiel. Bereits nach kurzer Zeit stand es 6:3 für uns! Leider schlichen sich danach immer mehr Abstimmungsfehler in der Abwehr ein, sodass unser Gegner immer wieder zu einfachen Toren kam. Diese Probleme weiteten sich dann auch noch auf den Angriff aus. Ein technischer Fehler jagte den anderen und darüber hinaus wurden unsere Angriffe viel zu überhastet und unvorbereitet abgeschlossen. Erst als Dennis Winkler und Maik Huneck unser Abwehrzentrum übernahmen, stabilisierte sich unser Abwehrspiel. Bis dahin konnten wir uns nur bei Dominik Osterhold bedanken, der einige 100 %ige Dinger entschärfte. Gegen Ende der ersten Halbzeit schafften wir es dann, über eine solide Abwehrleistung, wieder Sicherheit in unser Angriffsspiel zu bekommen und wir verkürzten unseren Rückstand auf lediglich ein Tor bis zur Halbzeitpause.

Nach der Pause wollten wir da ansetzen wo wir vorher aufgehört hatten. Auch hier machten uns einige technische Fehler einen Strich durch die Rechnung. Bereits nach kurzer Zeit befanden wir uns mit 15:11 schon fast auf der Verliererstraße! Erst mit der Einwechselung von Bastian Lache ins Tor ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft. Durch diverse gute Aktionen der Abwehr und von unserem Torhüter konnten wir immer wieder schnelle und einfache Tore über die erste und zweite Welle erzielen. Bedingt dadurch und durch teilweise sehenswerte Angriffe, die durch unseren erfolgreichsten Schützen Thomas Klyscz abgeschlossen wurden, konnten wir zum 17:17 ausgleichen. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch! Erst beim Stande von 21:21 war endgültig der Bann gebrochen und wir konnten uns um vier Tore auf 21:25 absetzen. Marsberg gelang dann zwar noch der Anschlusstreffer zum Endstand von 22:25 aber letztendlich behielten wir in gegnerischer Halle die Oberhand. Das erste Spiel zeigte uns noch diverse Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr als auch im Angriff auf, aber am Ende zählt das der Sieg unser war. Lobend muss die kämpferische Einstellung der Mannschaft und die mannschaftliche Geschlossenheit erwähnt werden. Auch als wir mit vier Toren hinten lagen, wurde an einem Strang gezogen. Die vermeintlichen Auswechselspieler feuerten die Mannschaft an und freuten sich über jeden erzielten Treffer.

Mit dieser Einstellung und dazugehörigen Trainingsfleiß können wir uns noch auf einige gute Spiele der zweiten Herrenmannschaft freuen!

Im Feld: S. Storch (2), T. Klyscz (8), M. Emde (3), M. Ussling (1), N. Lienhop, M. Huneck (2)

A. Behle, M. Urban (2), F. Schulze, F. Bock, S. Behle (2) und D. Winkler (5)

Im Tor: B. Lache und D. Osterhold

Achim Scholz

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.