TSV Korbach  | Handball

Vorbericht erstes Saisonspiel 2015/16 Hungen/Lich – Weibliche B-Jugend

Ab jetzt gilt es wieder!!! Die letzten Vorbereitungsspiele sind absolviert, die Taktiken sind einstudiert und die Fitness stimmt. Die starke Vorbereitung, bei der alle Mädels super mitgezogen haben ist vorbei. Am Sonntag beginnt die neue Saison. Mit Spannung, aber nicht mit Anspannung, freuen wir uns auf die neuen Herausforderungen in der Landesliga. Es wird schwer werden, aber wir werden wie jedes Jahr versuchen von Spiel zu Spiel zu lernen und uns stetig weiterzuentwickeln. Denn auch wenn sich die Vorbereitung dem Ende entgegen neigt, wollen wir jede Woche einen Schritt nach vorne machen. Doch auch unsere Gegner haben sich gut auf die neue Saison vorbereitet und gehen ambitioniert in die neue Serie.

Unser erster Gegner aus Hungen/Lich hat sich vor der Saison gezielt auf vier Positionen verstärkt und auf den Qualifikationsturnieren nur knapp die Qualifikation zur Oberliga verpasst. Mit ihren körperlich starken Rückraumspielerinnen hat sich die Mannschaft aus Mittelhessen vorgenommen, ein „gehöriges Wörtchen um die Meisterschaft mitzureden“. Gegen solche Kaliber müssen wir von Beginn an hellwach sein und nicht zu abwartend agieren. Zudem wollen wir gegen solche kompakten Mannschaften mit schnellen Toren zum Erfolg kommen.

Personell sind wir beim ersten Auswärtsspiel stark dezimiert. Neben den Langzeitverletzten Nadine Reese, Julia Brühne und Leonie Schäfer, wird uns in Hungen/Lich auch Sarah-Luisa Röhle fehlen. Hierfür wird die C-Jugendliche Kathleen Wever das Team verstärken. Schon in den Vorbereitungsspielen mussten wir lernen mit solchen Ausfällen umzugehen. Besonders Maike Zimmermann und Janina Pooch haben aber gezeigt, dass wir hundertprozentig auf sie bauen können, obwohl sie noch keine jahrelange Handballerfahrung haben. Beide haben sich toll entwickelt und können nun vermehrt zeigen, was sie gelernt haben.

Dennoch wird es ein richtig harter Auftakt für uns in die neue Saison. Wie die Kräfteverhältnisse zwischen den beiden Teams einzuschätzen sind, ist schwierig zu prognostizieren, da wir zum ersten Mal aufeinander treffen. Unser Ziel ist aber einfach. Wir wollen mit einer engagierten Leistung in die neue Serie starten, um mit einem gesunden Selbstvertrauen die neuen Herausforderungen in der Landesliga anzunehmen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.