TSV Korbach  | Handball

Vorbericht Männliche A-Jugend Saison 2015/16

Der TSV Korbach bildet auch in dieser Saison eine Spielgemeinschaft mit der HSG Twistetal.

Es stehen uns insgesamt 18 Spieler zur Verfügung. Mit dieser Personaldecke war es leider nicht möglich, eine zweite Mannschaft melden zu können. Jedoch ist uns auch bewusst, dass einige Spieler nicht oder kaum zum Einsatz kämen, da bekanntermaßen „nur“ 14 Spieler auf dem Spielberichtsbogen stehen dürfen.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, dass einige Spieler (wie bereits in der vorigen Saison) in den Seniorenbereich wechseln. Wir sind uns sicher, dass sie auch dort ihren „Mann“ stehen und sich durchsetzen werden.

In der letzten Spielzeit sind wir unter einer sogenannten JSGmA Twistetal/Korbach angetreten, was jedoch den Nachteil hatte, dass wir keine Oberligaqualifikation spielen konnten, da die Bildung einer JSGmA dies nicht zulässt. Im Frühjahr haben wir in Abstimmung mit dem TSV Korbach entschieden, die männliche A-Jugend unter HSG Twistetal antreten zu lassen und die Mannschaft wieder für die Oberligaqualifikation zu melden.

So erhielten die Jungs die Möglichkeit, sich für die Oberliga Hessen zu qualifizieren und zudem einen weiteren Schritt nach vorne machen können.

Die Mannschaft wird von Jochen Isenberg und Andreas Backhaus trainiert.

Nach nur kurzer Verschnaufpause im Anschluss an eine lange Saison ging es für die neu zusammengewürfelte A-Jugend im März schnell in die Vorbereitung auf die anstehenden Qualifikationsrunde für die Oberliga Hessen. Es fanden sich im Großen und Ganzen dieselben Spieler wieder zusammen, die bereits vor zwei Jahren in der B-Jugend den Titel des Bezirkoberligameisters erspielt hatten.

In der kurzen Vorbereitungsphase lag der Fokus im Training vor allen Dingen im Einspielen der Mannschaft. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff mussten die Spieler wieder zueinander finden.

Da fünf Mannschaften für die Qualifikation auf Bezirksebene gemeldet hatten, trugen wir vier Begegnungen über die volle Spielzeit (2x 30 Minuten) aus.

Die ersten drei Begegnungen gewannen wir allesamt souverän:

* HSG Wesertal – HSG Twistetal 21:29

* HSG Twistetal – HSG Hofgeismar 32:20

* HSG Twistetal – HSG Zwehren/Kassel 49:21

Im letzten Spiel kam es gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger zu einem echten Showdown, da der Gegner ebenfalls alle Partien mehr als deutlich gewann und nur der Sieger konnte die weitere Qualifikationsrunde auf Hessenebene erreichen. Aber gerade in diesem Spiel konnten die Jungs das Potential nicht abrufen und wir verloren deutlich mit 24:34. Woran lag es? Das war die Frage, die sich das Trainerteam während und nach dem Spiel stellte. Eines war klar: Körperlich und technisch waren wir durchaus ebenbürtig, das war nicht das Problem.

Jedoch mussten die Jungs in dieser Qualifikationsrunde wie auch in der vorherigen Saison zu keiner Zeit einem Rückstand hinterherlaufen, die Spiele wurden meist deutlich gewonnen. Gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger standen wir nach dem Rückstand aber vor einer neuen ungewohnten Situation, mit der die Mannschaft offensichtlich nicht umgehen konnte. Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass die HSG Fuldatal/Wolfsanger eine sehr starke Mannschaft ist, die im Folgeturnier auf Hessenebene den ersten Platz belegt und den Sprung in die Oberliga locker geschafft hat.

Damit treten wir in dieser Saison in der Bezirksoberliga an, wobei wir froh sind, dass im Gegensatz zur letzten Spielzeit wieder eine bezirksübergreifende Bezirksoberliga zustande kam.

Selbstbewusst und optimistisch gehen wir in die neue Saison und wollen um die Meisterschaft mitspielen. Ein weiterer Ziel ist aber auch die Heranführung und Vorbereitung der jungen Spieler auf den Seniorenbereich. Hierfür wird schon seit der Vorbereitung in einer engen Verbindung mit den Verantwortlichen der ersten Mannschaft zusammengearbeitet, um den Übergang so einfach und fließend wie möglich zu machen. Die Jungs werden auch in dieser Saison wieder Einsatzzeiten bei den beiden Herrenmannschaft bekommen.

In der Vorbereitung wurde dreimal in der Woche trainiert, um neben den technischen/taktischen Fähigkeiten auch die Athletik und Ausdauer nachhaltig zu verbessern. In den Freundschaftsspielen u. a. gegen die 1. Männermannschaft der HSG Dreieich hat die Mannschaft bereits ihr Können aufblitzen lassen und sehr gute Ergebnisse erzielt. Dennoch haben die Jungs noch Steigerungspotential, insbesondere die Abstimmungen im Abwehrverband, das Umschalten von Angriff auf Abwehr und das Verhalten im eins gegen eins entsprechen noch nicht unseren Vorstellungen.

Ein Höhepunkt kurz vor Ende der Sommerferien war für die A-Jugend sicherlich wieder die Teilnahme an dem leistungsorientierten Hallenturnier in Hochheim (Mainz). Dieses Turnier ist bereits seit 4 Jahren fester Bestandteil unserer Vorbereitung und auch dieses Jahr hat sich die lange Fahrt wieder gelohnt. Leider mussten wir auf Marco Rummel, Luk Schäfer und Nico Isenberg verzichten. Dennoch belegten wir von acht teilnehmenden Mannschaften einen guten 5. Platz. Die Jungs absolvierten insgesamt 4 Begegnungen über jeweils 25 Minuten, wobei wir 2 Partien siegreich gestalten konnten. In der Partie gegen TuS Griesheim wurde aber deutlich, dass uns noch die Cleverness und Kaltschnäuzigkeit fehlt. So führten wir ca. 3 Minuten vor Abpfiff mit 14:11, mussten uns aber noch mit 14:15 geschlagen geben. Wieder einmal wurde deutlich, dass wir in der vorigen Saison ausschließlich klare Siege einfuhren und mit „engen“ Begegnungen nicht konfrontiert wurden.

Nachfolgend die Ergebnisse im Einzelnen:

HSG Twistetal – TuS Griesheim (Oberliga Hessen) 14:15

HSG Twistetal – TG Rüsselsheim (BOL Wiesbaden/Frankfurt) 19:10

HSG Twistetal – TV Gelnhausen (Oberliga Hessen) 15:19

HSG Twistetal – VTV Mundenheim (Oberliga Rheinland-Pfalz) 14:09

Bilder vom Turnier:

P1090005P1090029

 

P1090043

Mit Heinrich Wachs und Jens Viering stehen bereits seit Jahren zwei Spieler aus Külte in unserem Kader. Beide haben sich zu echten Leistungsträgern entwickelt und sind aus unserer Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Heinrich hat zudem bereits in der letzten Saison sein Können in der ersten und zweiten Herrenmannschaft unter Beweis stellen können und mit seinem Spielwitz gezeigt, dass er auch für diese Mannschaften eine echte Bereicherung darstellt. Um den guten Kontakt mit dem TV Külte aufrechtzuerhalten, werden wir auch in dieser Saison eine Begegnung in der Nordwaldeckhalle austragen. Die Partie findet am 19.12.2015 um 19:15 Uhr statt.

Das erste Heimspiel in Mühlhausen wird am 26.09.2015 um 17:00 Uhr ausgetragen; Gegner ist die mJSG Melsungen II. Die Mannschaft hofft auch dieses Jahr wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern, Fans und allen anderen Zuschauern.

Packen wir es an!

Jochen Isenberg

Mannschaft

Mannschaft net

h.v.l.: Trainer Jochen Isenberg, Lars Schaper, Andre Krouhs, Lukas Bender, Marc Stania, Heinrich Wachs, Joshua Sturm, Trainer Andreas Backhaus
v. kniend: Manuel Schmidt, Max Ruge, Yannick Voss, Jens Viering, Jakob Gleumes, Nils Pohlmann,
es fehlen Nico Isenberg, Luk Schäfer, Marco Rummel

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.