TSV Korbach  | Handball

Weibliche B-Jugend – Dreiburgenstadt/Felsberg 16:25 (6:15)

Am 24.09.2017 hatten wir unser zweites Heimspiel, diesmal in der Kreissporthalle Korbach. Die ersten beiden Spiele wurden beide verloren, obwohl durchaus mehr für uns drin gewesen wäre. Heute war unser Gegner die JSG Dreiburgenstadt/Felsberg, die in der Vorwoche bei der HSG Wesertal deutlich unter die Räder gekommen war. Nicht nur deshalb rechneten wir uns am heutigen Tage etwas aus.

Doch leider verschliefen wir den Start vollkommen. Unser Gegner kam durch einfache Tore schnell zu einer 5:1 – Führung. Bei unseren Mädels fehlte hier die Einstellung in der Abwehr und im Angriff wurden die Aktionen zu wenig vorbereitet und unpräzise abgeschlossen. Nachdem wir durch Hanna Brida noch auf 2:5 verkürzen konnten, erzielten wir danach erstmal keinen weiteren Treffer mehr und lagen bereits aussichtslos mit 2:11 zurück. Dies glich in dem Spiel bereits einer Vorentscheidung. Bis zum Pausenpfiff konnten wir dann aber noch 4 weitere Treffer erzielen und gingen mit einem 9-Tore-Rückstand in die Kabine.

Dort wurden die Fehler angesprochen und man wollte im zweiten Durchgang zumindest dagegenhalten, um der vom ehemaligen Bundesligaprofi Mike Fuhrig trainierten Mannschaft keinen Kantersieg zu ermöglichen. Und siehe da: Es gelang uns tatsächlich, die zweite Hälfte 10 Treffer zu erzielen und auch nicht mehr als zehn Treffer mehr zuzulassen. Dies zeigte, dass man mit der richtigen Einstellung mit diesem Gegner durchaus mithalten kann.

Vom kämpferischen Einsatz her war die zweite Hälfte sicherlich ein großer Erfolg. Allerdings wog die Hypothek der ersten Hälfte leider zu schwer, um die Niederlage noch einmal abwenden zu können. Jetzt gilt es weiterhin an sich zu arbeiten und es im nächsten Spiel wieder zu versuchen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.