TSV Korbach  | Handball

Weibliche B-Jugend – HSG Sulzbach/Leidersbach 29:9 (16:4)

Kantersieg gegen Sulzbach/Leidersbach. Vor über 150 Zuschauern gelingt den Mädels der HSG Twistetal mit 29:9 eine deutliche Revanche für die unglückliche Hinspielniederlage in Sulzbach.
Von der ersten Minute an gab es diesmal keinen Zweifel, dass wir den Platz als Sieger verlassen wollten. Es stand bereits 5:0, bevor unsere Gäste das erste Mal erfolgreich einnetzten. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels fanden die Sulbacher die richtigen Ideen, um unsere Deckung in Schwierigkeiten zu bringen. Besonders Hanna Brida agierte hervorragend in der Abwehr und zeichnete sich mehrfach durch tolle Ballgewinne aus. Die zahlreichen Zuschauer bestaunten daher in den ersten 25 Minuten einen reinen „Einbahnstraßen-Handball“. Unsere Gäste, denen zwei wichtige Rückraumspielerinnen fehlten, bemühten sich redlich, aber vergeblich im Angriff. Während wir die Ballgewinnen in schnelle Tempogegenstöße umwandelten und so leichte Tore erzielten. Beim 13:2 Zwischenstand nach 20 Minuten war die Vorentscheidung bereits gefallen. Die 16:4 Pausenführung hätte sogar noch höher ausfallen können, wären wir nicht mehrfach an der gut aufgelegten Gästetorhüterin oder dem Pfosten gescheitert.
Im zweiten Durchgang blieb dagegen unsere Torhüterin Alica Schmincke zwischen den Pfosten weiterhin fast beschäftigungslos. Sie zeichnete sich vor allem durch gelungene Langpässe aus. Eine starke Abwehrarbeit und konsequentes Tempospiel blieben die Grundlage für den Erfolg. Über ein 20:5 und 25:6 erzielte schließlich Sarah Röhle den 29:9 Endstand.
Auch wenn unser Gegner nur ersatzgeschwächt anreiste, ist der höchste Saisonsieg ein schöner Erfolg für unsere Mannschaft. Alle Spieler konnten diesmal beweisen, dass sie guten Handball spielen können. Wir haben bis zum Schluss voll durchgezogen und das vorerst letzte Heimspiel in der Mühlhäuser Mehrzweckhalle erfolgreich beendet.
Mit schmackhaften Kaltgetränken und leckeren Würstchen die zum Dank an die Zuschauer verteilt wurden, klang der Abend schließlich sehr gemütlich aus. Neben Grillmeister Rainer Happe und den Trommlern Andre Ramachers sowie Neil Wever geht unser Dankeschön an alle Fans, die uns so hervorragend unterstützt haben:

Tore: Happe 6, Zimmermann 4, Isenberg 5, Brida 6, Röhle 2, Rock 1, Wilke 3, Tanrikut 1, Wever 1
Bis denne
Thomas Tönepöhl

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.